erweiterte Suche
Montag, 01.10.2018

Neuzugang Toni Barnickel trifft doppelt

Einheit Kamenz feierte einen ungefährdeten 4:0-Heimsieg.

© dpa

Fußball. Am fünften Spieltag der Landesliga feierte Einheit Kamenz einen ungefährdeten 4:0-Heimsieg gegen Empor Glauchau. Der aus Bautzen gekommen Toni Barnickel sorgte für die 2:0-Pausenführung (36., 40.). Nach dem Wechsel trafen Alexander Schidun (79.) und Franz Häfner (86.) noch zweimal ins Schwarze. Die Lessingstädter boten eine Woche nach der enttäuschenden Vorstellung bei Rapid Chemnitz (1:2) vor allem im Offensivbereich eine starke Vorstellung und erspielten sich weitere Chancen.

Allein Marcel Hänsel hätte mindestens noch zwei Treffer beisteuern können, vergab aber seine Chancen oder scheiterte am tüchtigen Gäste-Keeper Tom Seyfarth. Bereits am Mittwoch steht der sechste Spieltag an. Die Kamenzer, die bis auf zwei Zähler an Spitzenreiter FC 1910 Lößnitz (0:3 in Grimma) herangerückt sind, gastieren ab 15 Uhr in Markranstädt. (js)

Einheit: Mikolajczuk - Labisch, Schidun (84. Wocko), Herzig, Vojtesek, Tänzer, Häfner, Schulze, Hänsel, Am Ende (71. Thomas), Barnickel (71. Wölk).