erweiterte Suche
Donnerstag, 12.07.2018

Neuzugänge und Testspiele

Die Vorbereitung auf die nächste Fußball-Saison läuft nicht nur in Bischofswerda und bei Budissa Bautzen auf Hochtouren.

Budissas Neuzugang Michael Schlicht (links) hat es hier mit dem Nieskyer Bogumil Jablonski zu tun. Bautzen gewann den Test beim FV Eintracht mit 3:1.
Budissas Neuzugang Michael Schlicht (links) hat es hier mit dem Nieskyer Bogumil Jablonski zu tun. Bautzen gewann den Test beim FV Eintracht mit 3:1.

© Torsten Zettl

Fußball. Zahlreiche Testspiele und Pressemitteilungen zu Neuverpflichtungen prägen derzeit die Vorbereitung des Bischofswerdaer FV und der FSV Budissa Bautzen auf die am 27. Juli beginnende Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost. Denn viel Zeit bleibt beiden Vereinen nicht mehr. Budissa wird sein erstes Punktspiel am Sonnabend, dem 28. Juli, ab 13.30 Uhr zu Hause gegen den FC Viktoria Berlin bestreiten. Bischofswerda muss einen Tag später zur gleichen Zeit beim Berliner AK antreten. Brisant wird es dann gleich am zweiten Spieltag, denn am 4. August erwartet Aufsteiger BFV um 13.30 Uhr die Bautzener zum ersten Derby.

Am kommenden Wochenende ist Budissa doppelt im Einsatz. Am Sonnabend ab 14 Uhr wird beim FV Neusalza-Spremberg getestet und am Sonntag ab 12 Uhr in Mehderitzsch gegen International Leipzig. Das ist ein 7,5 Kilometer entfernter Ortsteil von Torgau und liegt an der B 182. Die Bischofswerdaer testen erst wieder am Mittwoch, dem 18. Juli, ab 18.30 Uhr beim FV Eintracht Niesky. Dort gastierten am Mittwoch bereits die Budissen und gewannen mit 3:1. Alle Tore – zweimal Patka und Treu für Bautzen – fielen in der zweiten Halbzeit. Für Niesky traft Sisler zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Nun zu den Neuverpflichtungen. Die von Torsten Gütschow trainierten Budissen haben mit dem 24-jährigen Michael Schlicht einen offensiven Mittelfeldspieler verpflichtet. Er kommt vom 1. FC Schweinfurt 05 aus der Regionalliga Bayern und erhielt einen Einjahresvertrag. Der gebürtige Leipziger ist 1,79 m groß und kann auf eine umfangreiche Erfahrung zurückgreifen. Das Fußball-ABC erlernte er beim FC Grimma und spielte später bei Sachsen Leipzig, RB Leipzig und dem FSV Zwickau.

Budissas sportlicher Leiter Martin Kolan: „Der Transfer von Michael ist für uns ein Glücksfall. Mit seiner Schnelligkeit, seiner guten Ballbehandlung und gefährlichen Standards wird er unser Offensivspiel absolut bereichern.“ Der Bischofswerdaer FV holte derweil Justin Scholz von der U 19 des Halleschen FC. Der 19-Jährige ist 1,86 m groß und spielt im zentralen Mittelfeld. Er erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Scholz sagte nach der Vertragsunterzeichnung: „Ich freue mich riesig auf Bischofswerda und die Herausforderung in der Regionalliga.“ Apropos Testspiele: Traktor Malschwitz erwartet am Sonnabend um 15 Uhr Motor Cunewalde. (ck)