erweiterte Suche
Sonntag, 24.06.2018

Nächtliche Attacke am Albertplatz

© Symbolfoto: dpa

Dresden. Am frühen Sonntagmorgen ist am Albertplatz ein 22-Jähriger ausgeraubt worden. Der junge Mann war gemeinsam mit seinem Bruder in der Neustadt unterwegs, als sie kurz nach 3 Uhr von mehreren Unbekannten gefragt wurden, ob sie nicht Drogen kaufen möchten.

Als die beiden Nachtschwärmer das ablehnten, sprühte einer der Männer dem 22-Jährigen Reizgas ins Gesicht und nahm dem Opfer bei der Gelegenheit gleich noch die Geldbörse mit etwa 120 Euro ab. Anschließend verschwanden die von der Polizei als „Südländer“ beschriebenen Tatverdächtigen unerkannt. (mja)