erweiterte Suche
Donnerstag, 25.01.2018

Mutiges Mädchen springt über große Hindernisse

Svenja Arndt, RFV Rosenhof Görlitz, Springreiten

Von Frank Thümmler

Bild 1 von 2

© H.-E. Friedrich

Die inzwischen 16-jährige Springreiterin Svenja Arndt ließ im Jahr 2017 mehrfach aufhorchen. Bei den süddeutschen Meisterschaften ihrer Altersklasse landete sie im Vergleich mit der starken, vor allem westdeutschen Konkurrenz, sowohl in der Halle als auch im Freien auf dem dritten Platz. Bei einem Turnier in Baschütz bezwang sie den zurzeit erfolgreichsten sächsischen Springreiter Jens Kölz nicht etwa in nur einem Springen, sondern in der Gesamtwertung und über 1,45 Meter hohe Hindernisse – und das alles mit einem selbst ausgebildeten Pferd. Die Görlitzerin traut sich mit viel Selbstbewusstsein an immer größere und technisch anspruchsvolle Hindernisse. „Ich mach das, das krieg ich hin“, ist dann von ihr zu hören. Philipp Schober, bei dem sie seit knapp einem Jahr oft trainiert, hält sie für ein „unheimlich talentiertes Mädchen, das super lernfähig ist und mit viel Gefühl reitet.“ Da darf man auf 2018 gespannt sein.