erweiterte Suche
Dienstag, 04.09.2018

Muldenstädterinnenlanden Start-Ziel-Sieg

Cindy Feldmann (links) steuerte drei Treffer zum klaren Roßweiner Heimsieg bei. Foto: André Braun
Cindy Feldmann (links) steuerte drei Treffer zum klaren Roßweiner Heimsieg bei. Foto: André Braun

© André Braun

Auch wenn zum Punktspielauftakt nicht alles an Deck war, gewannen die Frauen des Roßweiner SV in der Bezirksklasse Chemnitz zum Punktspielauftakt deutlich. Die Mannschaft der HSG Langenhessen/Crimmitschau II wurde mit 29:16 nach Hause geschickt.

Von Spielbeginn an dominierten die RSV-Frauen und konnten durch viel Bewegung und mit kluger Spielweise sehr rasch in Führung gehen (8:3/11.). Dieser Fünf-Tore-Abstand hielt sich bis zur Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel musste verletzungsbedingt umgestellt werden, was aber durch die Mannschaft sehr gut kompensiert wurde. Die junge Gästetruppe mühte sich um eine Resultatsverbesserung, aber viel zu oft verpufften die Angriffe durch Fehlabspiele. Die RSV-Damen nutzten diese Fehler klug aus und zogen ab der 45. Minute Tor um Tor davon. Dabei zeigten die Muldenstädterinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung.

„Es wird sicherlich in den nächsten Spielen nicht einfacher werden, aber man erkennt jetzt schon einen Aufwärtstrend, der hoffentlich auch anhält“, sagte RSV-Trainer Jonny Müller. (DA/kro)

Roßweiner SV - Langenhessen/ Crimm. II29:16 (16:9)

Roßweiner SV: Pfütze (2), Weisemann (2), Fiedler (2), Artelt (1), Backofen (8/3), Ulrich, Kirchhof (6/1), Feldmann (3), Henschel (1).