erweiterte Suche
Donnerstag, 21.06.2018

Mit Heugabel zur AOK

Ein Mann wollte sich in der Krankenkassen-Filiale am Sternplatz mit Nachdruck beschweren - und bedroht Mitarbeiter und Kunden.

Bild 1 von 3

Polizeiautos vor dem Gebäude am Sternplatz.
Polizeiautos vor dem Gebäude am Sternplatz.

© Tino Plunert

  • Polizeiautos vor dem Gebäude am Sternplatz.
    Polizeiautos vor dem Gebäude am Sternplatz.
  • Die Beamten rückten mit Spezialkräften an.
    Die Beamten rückten mit Spezialkräften an.
  • Am Ende wurde der Mann in Gewahrsam genommen.
    Am Ende wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

Dresden. In der AOK-Geschäftsstelle am Sternplatz hat es am Donnerstag einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Wie ein Sprecher der Beamten auf Anfrage mitteilte, erschien kurz nach 9 Uhr ein Mann mit einer Heugabel in den Räumen der Krankenkasse.

Der Deutsche wollte sich dort offenbar mit Nachdruck bei den AOK-Mitarbeitern beschweren, worüber genau, ist noch unklar. Der 39-Jährige sprach davon, sich selbst etwas anzutun, bedrohte aber auch Mitarbeitern und Kunden der Krankenkasse.

Die Polizei rückte mit Spezialkräften an und konnte den Mann in Gewahrsam nehmen. Verletzt wurde Polizeiangaben zufolge niemand. Möglicherweise habe der Täter ein psychisches Problem, die genauen Hintergründe sind allerdings noch unklar. (mja)