erweiterte Suche
Freitag, 25.05.2018

Mister Riesa kommt

Wie hat Wolfram Köhler die Stadt geprägt – und wie sie ihn? Das will Geert Mackenroth beim nächsten Olympiatalk von Riesas Ex-OB persönlich wissen.

Von Britta Veltzke

Wolfram Köhler ist im März 50Jahre alt geworden. Der gebürtige Brandenburger war bis 2003 Riesas Rathauschef.
Wolfram Köhler ist im März 50 Jahre alt geworden. Der gebürtige Brandenburger war bis 2003 Riesas Rathauschef.

© Suzy Kabelitz

Riesa. Wohl kaum jemand hat Riesa seit der Wende mehr verändert als Wolfram Köhler – und das, obwohl er nur zwei Jahre lang Oberbürgermeister war. Doch der Titel Sportstadt, den Köhler der Stadt verpasst hat, bewegt die Gemüter bis heute. Grund genug für den CDU-Landtagsabgeordneten Geert Mackenroth, den Liedermacher, Songschreiber und Sportmanager zu seiner Talkveranstaltung „Olympiatalk“ einzuladen. Am Donnerstag, 21. Juni, erscheint „Mister Riesa“, der heute in Florida lebt, um 19 Uhr zum Plausch im Sportzentrum Olympia. „Das wird Köhlers erster öffentlicher Auftritt seit neun Jahren“, so der Gastgeber. Riesa und Wolfram Köhler seien eng miteinander verbunden. „Maßgeblich hat er die Geschicke der Stadt bestimmt, den Slogan Sportstadt geprägt und wie kein anderer gelebt“, sagt Mackenroth. Genau das gibt ihm Anlass, mit Köhler über seinen persönlichen Lebensweg zu sprechen: „Wie fing alles an, was waren die Hürden in seiner Karriere, wem verdankt er was, wer verdankt ihm was? Inwieweit hat Mr. Riesa die Stadt geprägt und sie ihn?“ All das will er von dem 50-Jährigen wissen. (SZ)

In der Gesprächsreihe „Olympiatalk“ stellt Mackenroth prominente Persönlichkeiten in lockeren Gesprächsrunden vor und schafft so eine Schnittstelle zwischen Politik und dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Riesa. Karten für die Veranstaltung gibt es kostenlos im SZ-Treffpunkt, Hauptstraße 56, Telefon 03525 72415720.