erweiterte Suche
Dienstag, 22.01.2013

Miriam Pielhau macht Theater in Dresden

Nach der Opernball-Moderation kommt jetzt ein Comödie-Engagement in Dresden.

Moderatorin Miriam Pielhau am 28.09.2011 bei der Verleihung des Medienpreises „Goldene Henne“ in Berlin.
Moderatorin Miriam Pielhau am 28.09.2011 bei der Verleihung des Medienpreises „Goldene Henne“ in Berlin.

© dpa

Von der großen Bühne auf eine kleine, feine: Miriam Pielhau hat drei Jahre nach ihrem mondänen Auftritt beim Semperopernball wieder ein Engagement in Dresden. Geleitete die Moderatorin einst an der Seite von Gunther Emmerlich die Gäste durch den Ballabend, spielt sie nun vor dem Theaterpublikum der Comödie. In der neuen Inszenierung „Elling“ wird die 37-Jährige in drei Rollen parallel zu erleben sein.

Bislang hat Miriam Pielhau ihr schauspielerisches Talent vor allem im Fernsehen gezeigt. Unter anderem gastierte sie in den TV-Serien „Lindenstraße“ und in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“. Ihr eigentliches Metier aber ist die Moderation an diversen Roten Teppichen auf Galas und Preisverleihungen. In der Comödie Dresden spielt sie ab 1. Februar – Premiere ist just am gleichen Abend, wie der Semperopernball – zusammen mit Oli Petszokat. Er führte beispielsweise zusammen mit Katarina Witt durch die Sendung „Stars auf Eis“ und moderierte „Popstars – Das Finale“. (SZ)

www.comoedie-dresden.de