erweiterte Suche
Dienstag, 15.05.2018

Mehr als nur 99 Luftballons

Bunt wird es am 17. Mai auf dem Markt. Dafür sorgt eine besondere Aktion des Vereins Christopher Street Day Pirna.

Von Mareike Huisinga

Der Verein CSD Pirna will auch in diesem Jahr wieder Luftballons gegen Homophobie vom Pirnaer Markt aufsteigen lassen.
Der Verein CSD Pirna will auch in diesem Jahr wieder Luftballons gegen Homophobie vom Pirnaer Markt aufsteigen lassen.

© Norbert Millauer

Pirna. Exakt 300 bunte Luftballons fliegen am 17. Mai von Pirna aus in die Welt. Veranstaltet wird ein sogenannter Rainbow Flashmob anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie. Der Begriff Flashmob bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun.

Zusammen mit dem Pirnaer Akubiz e. V. lädt der Verein Christopher Street Day Pirna (CSD) zu diesem Ereignis ein. Los geht es um 17.30 Uhr auf dem Marktplatz, sagt CSD-Vorsitzender Christian Hesse. Die Besucher haben die Möglichkeit, auf Kärtchen Botschaften für Toleranz und Akzeptanz aufzuschreiben. Diese werden an mit Gas befüllten Luftballons befestigt, die schließlich um 18 Uhr in die Luft steigen. „Wir möchten mit dieser Aktion ein Zeichen gegen Homophobie und für Akzeptanz setzen“, erklärt Christian Hesse. Er rechnet mit zahlreichen Besuchern.

Der internationale Aktionstag erinnert an den 17. Mai 1992. Seit diesem Tag definiert die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität nicht mehr als Krankheit. Aber alle Feierwütigen sollten sich schon mal vorab auch den 7. Juli vormerken. Dann lädt der CSD Pirna wieder zu einem schrill-bunten Christopher Street Day ein. Das Motto lautet „Stark durch Vielfalt“.

Diesmal wird es eine Demokratiemeile geben, in der Besucher einige Politiker aus der Region mit ihren Fragen löchern können. Zahlreiche Livebands und eine lange Aftershow-Party stehen ebenfalls auf dem Programm.