erweiterte Suche
Montag, 02.07.2018

Mangel an Respekt

Von Frank Korn

© andré braun

Was ist nur in den Mann gefahren, dass der sich so aufführt, werden sich die Zuschauer beim Boxwettkampf am Kanuheim Bischofswiese am Sonnabend gedacht haben. Im letzten Kampf wurde Marco Grünert aus Waldheim zum Sieger erklärt, weil sich sein Gegner aus Leipzig äußerst unsportlich verhalten hat. Zunächst boxte Ardian Kllokoqi unsauber, und als er dafür vom Kampfrichter verwarnt wurde, pöbelte er diesen voll. Logische Konsequenz war die Disqualifikation. Doch auch danach hatte der Leipziger kein Einsehen in sein Fehlverhalten, beschimpfte das Kampfgericht und stürmte aus dem Ring. Mit diesem Verhalten war der Leipziger kein Vorbild für die Kinder und Jugendlichen, die als Teilnehmer oder auch Zuschauer bei dem als Kinder- und Jugendspiele ausgeschriebenen Wettkampf vor Ort waren. Als Sportler muss man nun einmal Entscheidungen des Kampfgerichts akzeptieren, auch wenn es schwerfällt oder man sich ungerecht behandelt fühlt. Sicher gibt es auch die Möglichkeit, gegen die Urteile Protest einzulegen. Doch dann in sachlicher Form und nicht mit wildem Geschrei und unschönen Gesten.