erweiterte Suche
Dienstag, 15.05.2018

Lkw-Fahrer vor Gericht

Laut Staatsanwaltschaft soll der Mann für einen schweren Unfall auf der A4 verantwortlich sein. Dabei kam ein Motorradfahrer ums Leben.

© Uwe Soeder

Kamenz. Wegen fahrlässiger Tötung muss sich ein 37-jähriger Lkw-Fahrer am Mittwoch vor dem Kamenzer Amtsgericht verantworten. Laut Anklage verursachte er am 14. Juni 2016 auf der Autobahn einen Unfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam. Den Angaben zufolge war der Mann mit seinem Lkw auf der A4 in Richtung Görlitz unterwegs. In Höhe Großröhrsdorf soll er auf die Überholspur gewechselt sein, um einen vor ihm fahrenden Sattelschlepper zu überholen.

Dabei soll er einen Motorradfahrer übersehen haben, der sich schon auf der linken Fahrspur befand. Der Motorradfahrer fuhr auf den Lkw auf. Er starb an seinen schweren Verletzungen. (SZ/ju)

Verhandlung am Mittwoch, 16. Mai um 13 Uhr, Amtsgericht Kamenz, Macherstraße 49