erweiterte Suche
Mittwoch, 11.07.2018

Liebe, Leben und Leidenschaft

Das Klavierduo Kaufmann. Foto: PR/Schmidt
Das Klavierduo Kaufmann. Foto: PR/Schmidt

© freier Fotograf

Das Klavierduo der Gebrüder Kaufmann wird das Publikum in mediterrane Gefilde entführen, wie sie Peter Tschaikowsky im Jahre 1880 erlebt haben muss. „Auf nach Italien!“ lautet der Programmtitel des Konzertabends am 13. Juli beim Musiksommer in der St. Johanniskirche in Bad Schandau.

In ihrem Konzertprogramm zeichnen die jungen und vielfachen Orgel- und Klavier-Preisträger Markus und Pascal Kaufmann Peter Tschaikowskis italienische Reisen nach – eine schwarz-weiße Tastenwanderung zwischen Liebe, Leben und Leidenschaft. Dabei erklingen Ausschnitte bekannter Klavier- und Orchesterwerke u. a. aus Schwanensee, dem Violinkonzert, das bekannte Capriccio Italien und andere pittoreske Miniaturen. Markus und Pascal Kaufmann wohnen im sächsischen Lichtenstein und studierten an der Hochschule für Kirchenmusik und an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Diese schlossen beide mit dem kirchenmusikalischen A-Examen ab. Bei Wettbewerben auf Bundesebene konnten die Brüder zahlreiche Preise in den Kategorien Alte Musik (Cembalo), Klavier vierhändig und Orgel solo gewinnen.

Im September 2015 wurde Markus Kaufmann beim Internationalen Ciurlionis-Orgel-Wettbewerb als Finalist eines der drei Diplome in der Nationalphilharmonie Vilnius verliehen. Seit Frühjahr 2017 ist er Domorganist zu Quedlinburg. Pascal Kaufmann hat seit Februar 2018 die Anstellung als Kirchenmusiker auf Augustusburg inne und ist zudem Assistent des Frauenkirchenorganisten in Dresden. (SZ)

13. Juli, 19.30 Uhr, St. Johanniskirche Bad Schandau; Karten: 8/7 € u. a.  035022 42396 sowie Abendkasse.