erweiterte Suche
Donnerstag, 01.11.2018

Laubegast zieht ins Viertelfinale ein

Der FV Laubegast steht im Viertelfinale des sächsischen Fußball-Landespokals. Der Tabellensechste der Landesklasse Ost besiegte vor 174 Zuschauern an der Steirischen Straße das Landesliga-Team von Eintracht Niesky mit 4:1.

Bereits in der sechsten Minute gingen die Hausherren durch Christian Heinrich in Führung. Nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit traf Luca Darius Pluta für den Elften der siebenten Liga zum Ausgleich. Die Schockstarre der Laubegaster hielt nicht lange an - Kapitän Philipp Wappler stellte per Doppelpack die Weichen auf Sieg. Franz Beckert erhöhte in der Schlussminute zum Endstand.

Routinier Pierre Nebes freute sich über den Erfolg: „Es war eine echt tolle geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben effektiv gespielt und unsere Chancen genutzt. Und hinten hat unser Torwart Tino Schmidt einen super Tag gehabt und fast alles gehalten, was auf sein Tor kam. Nun sind wir auf die Auslosung gespannt.“

Der FV Laubegast ist der einzige Vertreter aus der Landesklasse im Viertelfinale. Fortuna Trebendorf hat am 17.11. die Chance, den Dresdnern in den Lostopf zu folgen, doch Gegner Chemie Leipzig dürfte einiges dagegen haben. (jj)