erweiterte Suche
Montag, 03.01.2011

Schauspieler Henneberg mit 88Jahren gestorben

Berlin. Der Schauspieler und Theatermacher Gerd Michael Henneberg ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Er sei am Neujahrstag in Berlin seiner langen, schweren Krankheit erlegen, teilte die Familie gestern mit.

Der gebürtige Magdeburger stand seit seinem 16. Lebensjahr auf der Bühne. Ab Mitte der 70er- Jahre war er für mehr als zwei Jahrzehnte festes Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater in Berlin. In über 400 Vorstellungen spielte er in Rolf Winkelgrunds Inszenierung „Einer flog über das Kuckucksnest“ den Patienten Scanlon. Neben der Theaterarbeit – unter anderem auch für einige Jahre als Generalintendant in Dresden – wirkte Henneberg an mehr als 60 Kino- und Fernsehfilmen mit, vorwiegend in Nebenrollen. Zu diesen zählen der Part des Generals Wilhelm Keitel in Yuri Ozerovs und Julius Kuns über achtstündigem Kriegsepos „Befreiung“ (1969). Auftritte hatte er auch in Filmen wie „Dein unbekannter Bruder“ und in der Krimireihe „Polizeiruf 110“. (dpa)Foto: SZ-Archiv: