erweiterte Suche
Donnerstag, 16.02.2017

Netrebko zur Kammersängerin ernannt

Anna Netrebko ist jetzt Kammersängerin.
Anna Netrebko ist jetzt Kammersängerin.

© dpa

Wien. Der weltweit gefeierte Opernstar Anna Netrebko ist in Wien mit dem Titel Kammersängerin ausgezeichnet worden. Die 45-Jährige sei seit vielen Jahren besonders eng mit der Wiener Staatsoper verbunden, hieß es in der Begründung. „Sie stehen weltweit für höchste und international herausragende Sangeskunst“, sagte Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) am Donnerstag. Die russisch-österreichische Sopranistin zeigte sich sichtlich gerührt. Kammersänger ist ein Ehrentitel für Sänger, mit dem deren bisherige künstlerische Arbeit ausgezeichnet wird.

„Es gibt nichts Schöneres für mich, als jetzt gerade hier in Wien zur Kammersängerin ernannt zu werden“, sagte Netrebko in einer kurzen vorbereiteten Rede auf Deutsch. Sie singe nun bereits seit 15 Jahren in Wien sowie in Salzburg. „Österreich ist mein Zuhause geworden.“ Netrebko, elegant im schwarzen Outfit, kam in Begleitung ihres Ehemanns, Tenor Yusif Eyvazov. Auch ihr Vater saß im Publikum.

Publikumsliebling Netrebko steht zurzeit als Leonora in der Neuproduktion von Giuseppe Verdis „Il trovatore“ in Wien auf der Bühne. 2002 schaffte sie als Donna Anna bei den Salzburger Festspielen ihren Durchbruch. Ihr Auftritt in Mozarts Oper „Don Giovanni“ sei unvergessen, sagte Staatsoperndirektor Dominique Meyer. „Sie war leicht wie eine Feder auf der Bühne.“ Seitdem zählt die gebürtige Russin zu bekanntesten und bejubeltsten Künstlerinnen der Welt. (dpa)