erweiterte Suche
Montag, 29.04.2013

Nachrichten

Militärhistorisches Museum gewinnt Micheletti-Preis

Bursa/Dresden. Im westtürkischen Bursa wurde am Sonnabend das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden mit dem Luigi Micheletti Award der Europäischen Museumsakademie ausgezeichnet. Direktor Matthias Rogg nahm den Preis entgegen. „Dieses Museum fasst die Prinzipien der EU, die Einheit in Vielfalt und Frieden, zusammen“, so die Jury. Der Preis würdigt vor allem die innovative und kreative Präsentation. (SZ)

Kindertheater-Vereinigung ehrt Leipziger Intendanten

Leipzig. Der Intendant des Leipziger Theaters der Jungen Welt, Jürgen Zielinski, hat den Assitej-Preis erhalten. Die internationale Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater habe mit dieser Ehrung den langjährigen Einsatz Zielinskis für das Kinder- und Jugendtheater gewürdigt. Zielinski ist seit 2002 Intendant in Leipzig und gilt als einer der renommiertesten Jugendtheatermacher in Deutschland. Der Assitej-Preis wurde zum zwölften Mal vergeben. (dpa)

Ärger um preisgekrönten Film im Libanon

Beirut. Ein libanesischer Regisseur darf seinen preisgekrönten Film nicht im Libanon zeigen. Auf seiner Facebookseite erklärte Ziad Doueiri, das Innenministerium habe die Vorführung des Films „Das Attentat“ untersagt. Als Grund seien die Dreharbeiten in Israel genannt worden. Der Regisseur kritisierte die Entscheidung als „dumm und unfair“. Der Film handelt von einem arabisch-israelischen Chirurgen in Tel Aviv, der erfährt, dass seine Frau einen Selbstmordanschlag verübt hat. (dpa)

Andrang bei Schuh-Schau im Grassi-Museum

Leipzig. In die Schuh-Ausstellung im Grassi-Museum kamen im ersten Monat seit der Eröffnung rund 10 000 Besucher, um sich die 220 spektakulären Schuhkreationen von internationalen Künstlern, Designern und Architekten anzusehen. Der Andrang liege über den Erwartungen, sagte Anett Lamprecht, Sprecherin des Museums für Angewandte Kunst. Die Ausstellung „Starker Auftritt. Experimentelles Schuh-Design“ läuft noch bis 29. September. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.