erweiterte Suche
Dienstag, 06.11.2018

Journalisten gegen politischen Extremismus

Dresden. 200 Delegierte des Journalistenverbands DJV haben am Montag eine „Dresdner Erklärung“ verabschiedet. Darin heißt es wörtlich: „Der Deutsche Journalisten-Verband lehnt alle Formen von politischem Extremismus gleich welcher Ausrichtung strikt ab. Journalistinnen und Journalisten im DJV treten in ihrem Beruf aktiv für die Demokratie und ihre Grundwerte, insbesondere für die Presse-, Rundfunk- und Meinungsfreiheit, ein.“

In der Erklärung wird die freie Ausübung des Journalistenberufs gefordert. Die politischen Parteien werden aufgefordert, sich zur Pressefreiheit zu bekennen. Hintergrund sind häufiger werdende Einschränkungen von Recherchen. (SZ/jle)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.