erweiterte Suche
Mittwoch, 10.10.2018

Großer Kulturpreis für Fotograf Andreas Gursky

Düsseldorf. Der Düsseldorfer Fotokünstler Andreas Gursky erhält den Großen Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland. Der mit 30 000 Euro dotierte Preis würdige das Gesamtwerk des Preisträgers und seine Bedeutung für das Rheinland, teilte die Stiftung am Dienstag in Düsseldorf mit. Gursky schaffe es mit seinen Großformaten, den Betrachter zu überwältigen und staunen zu lassen. Die abgebildeten Motive seien in der Realität so aus keiner Perspektive zu sehen, sondern das Ergebnis kunstvoller Bildbearbeitung. Die Preisverleihung findet im Herbst statt.

Andreas Gursky, 1955 in Leipzig geboren, studierte ab 1977 an der Folkwang Universität in Essen und wechselte 1980 an die Düsseldorfer Kunstakademie. Seit den 1990er-Jahren bezieht er digitale Bildbearbeitung in seine künstlerische Arbeit ein. Themen sind Globalisierung, Turbokapitalismus und Konsumterror. Heute zählt Gursky zu den weltweit erfolgreichsten zeitgenössischen Fotokünstlern. (epd)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.