erweiterte Suche
Donnerstag, 17.05.2018

Künstler laden in ihre Ateliers ein

Die Aktion „Kunst offen“ läuft zu Pfingsten. Iris Pelka in Dippoldiswalde eröffnet eine „zauberhafte“ Ausstellung.

Iris Pelka zeigt zwei Keramiken, die sie selbst geschaffen hat. Hinter ihr hängen bereits Seidenkunstwerke der Dresdnerin Herma Boden. Die Ausstellung mit diesen zauberhaften Stoffbildern öffnet im Rahmen von Kunst offen am Sonntag.
Iris Pelka zeigt zwei Keramiken, die sie selbst geschaffen hat. Hinter ihr hängen bereits Seidenkunstwerke der Dresdnerin Herma Boden. Die Ausstellung mit diesen zauberhaften Stoffbildern öffnet im Rahmen von Kunst offen am Sonntag.

© Egbert Kamprath

Osterzgebirge. Die Aktion „Kunst offen“ ist für die Dippoldiswalder Künstlerin Iris Pelka jedes Jahr ein fester Termin, dieses Jahr ganz besonders. Ihre Werkstatt mit Galerie am Gerberplatz in Dippoldiswalde besteht seit zehn Jahren. Dieses kleine Jubiläum der „Galerie am Rande“ feiert die Künstlerin und Galeristin mit einer Ausstellung unter dem Titel „Zauberhaft“. Diese wird am Pfingstsonntag eröffnet.

Künstler im Osterzgebirge

Iris Pelka will den Zauber der Applikationen von Herma Boden zeigen. Die Dresdnerin verwendet Seidenstoffe, färbt diese mit Pflanzenfarben und näht daraus mit feinen Stichen ihre Bilder. „Die haben für mich ihren ganz eigenen Zauber“, sagt Iris Pelka. Die beiden Frauen haben sich vor einigen Jahren kennengelernt, als Herma Boden in der Kuppelhalle Tharandt ihre Kunstwerke gezeigt hat.

Offene Ateliers im Osterzgebirge

1 von 18

Dippoldiswalde Iris Pelka, Gerberplatz 9, Sonntag, 10 - 18 Uhr, 15 Uhr Ausstellungseröffnung

Dönschten Katrin Schneider, Dönschtener Bergstraße 15, Sonnabend ganztägig.

Geising Annelies Hänsel, Malzbrache 12, Sonntag

Hennersdorf Rosemarie Böhm, Gerold Heerklotz, U. Dorfstraße 58, So, Mo

Hermsdorf/Erz. Christian Domke, Hauptstraße 41, Sa, So, Mo.

Höckendorf Rico Rensmeyer, Dippoldiswalder Str. 64, Sa, So, Mo.

Höckendorf Berthold Grahl, Schenkberg 1, Sonntag, Montag

Höckendorf Neues von den Dienstagsmalern, Dippoldiswalder Str. 5, Thelerpassage, Sonntag, Montag

Klingenberg Götz Schmidt, Zum Weißeritztal 66, Sonnabend, Sonntag

Lauenstein Carsten Watol, Galerie Bauer, Teplitzer Str. 36, Sa, So, Mo

Luchau Ralf Czekalla Dorfstraße 27 c, Sonnabend, Sonntag

Oberkipsdorf Reimar Börnicke Galerie auf dem Boden, Pestalozziweg 3, Sa, So.

Röthenbach Bettina Lemke, Hartmannsdorfer Straße 1, Mo ab 11 Uhr Sinnbildfotografie, 13,30 Uhr Bewegungskunst

Schellerhau Dietrich Papsch, Galerie am Pöbelknochen, Hauptstraße 6, So, Mo, Lesung jeweils 16 Uhr.

Schmiedeberg Anna und Klaus-Peter Dyroff, im Bahnhof Schmiedeberg, Altenberger Straße 34 b, Sonnabend mit Kreativmeile ab 11 Uhr.

Schönfeld Gabriele Loßnitzer und Gunther Bartel, Galerie am Rennberg, Schönfeld 13, Sa, So, Mo.

Schönfeld Gabriele Stejke, Schönfeld 43, Sonnabend, Sonntag

http://www.kunstoffeninsachsen.de

Zur Ausstellungseröffnung in Dippoldiswalde gibt die Kunsthistorikerin Jördis Lademann, eine Freundin von Iris Pelka, eine Einführung. Zwei selten zu hörende Musikinstrumente erklingen. Frank Deutscher spielt am Bandoneon und Simon Lessing die Marimba.

Das Motto „Kunst offen“ gilt am ganzen Pfingstwochenende. In der Region Dippoldiswalde öffnen 16 Ateliers und Galerien unter diesem Motto ihre Türen, manche alle drei Tage. Iris Pelka hat aber nur am Sonntag offen. „Ich will mich dann ja auch noch umsehen, was die anderen machen“, sagt sie. Wen sie von ihren Künstlerkollegen besucht, entscheidet sie kurzfristig. Jetzt ist sie ohnehin noch beschäftigt, ihre eigene Veranstaltung vorzubereiten, beispielsweise für die Gäste Kuchen zu backen.

Ihre Werkstatt hat Iris Pelka in Räumen eingerichtet, die vorher von der Post und der Telekom genutzt wurden. Sie hat ihr den Namen „Galerie am Rande“ gegeben, weil sie am Gerberplatz, also etwas am Rande der Dippoldiswalder Innenstadt, liegt. Hier zeigt die Künstlerin neben den Applikationen von Herma Boden in einem zweiten Raum auch ihre eigenen Arbeiten. Das sind Kunstwerke, die aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Techniken hergestellt sind.

Hier finden die Besucher Keramik, Skulpturen aus Sandstein, Bilder in verschiedenen Techniken wie Pastellmalerei, Aquarell, Grafiken oder Collagen, weiter Fotografien, die teilweise noch klassisch mit Film aufgenommen wurden, teilweise aber auch mit der aktuellen Digitaltechnik. Iris Pelka fertigt aber auch Schmuckstücke aus Ton und Silber und Figuren aus Filz an. Ihre Werke zeigt sie am Pfingstsonntag, ab 10 Uhr. Um 15 Uhr ist die Eröffnung der neuen Ausstellung angesetzt.