erweiterte Suche
Freitag, 15.06.2018

Kreisstraße wird repariert

Im Juli wird die Straße wieder befahrbar sein. Ein größerer Durchlass soll sie vor Überschwemmungen wappnen.

Am 1. Juni hatten bei einem Unwetter die Wassermassen die Kreisstraße 7520 bei Choren aufgerissen. Jetzt wird sie repariert.
Am 1. Juni hatten bei einem Unwetter die Wassermassen die Kreisstraße 7520 bei Choren aufgerissen. Jetzt wird sie repariert.

© André Braun

Choren. Seit vorvergangenen Freitag ist die Kreisstraße 7520 zwischen Choren und Rüsseina gesperrt. Als die Starkniederschläge auf den Feldern rund um Choren niedergingen, hatte der Priesenbach die Straße überflutet und die Fahrbahn herausgerissen. Wie das Landratamt Mittelsachsen mitteilt, haben am Donnerstag die Reparaturarbeiten an der Kreisstraße begonnen. In den nächsten Wochen wird ein vergrößerter Durchlass für den Priesenbach eingebaut und die Fahrbahn auf einer Länge von 50 Metern erneuert. Anfang Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 60 000 Euro.

An einer anderen Stelle in Choren wird die Stadt Döbeln einen Durchlass des Solgebachs erneuern lassen. Der Schaden stammt allerdings noch vom Hochwasser 2013. Der Auftrag ist bereits vergeben. Die Arbeiten werden wegen der großen Arbeitsbelastung der Firma aber erst im August dieses Jahres beginnen, so Stadtsprecher Thomas Mettcher.