erweiterte Suche
Montag, 05.11.2018

Kamenz gewinnt Spitzenspiel

© Symbolfoto: Uwe Soeder

Fußball-Landesliga. Das Führungsquartett war am zehnten Spieltag der Landesliga unter sich. Spitzenreiter Einheit Kamenz setzte sich beim bisherigen Tabellenvierten FC Lößnitz mit 2:1 durch. Der FC Grimma (2.) gewann das Verfolgerduell gegen Großenhain mit 3:2 und rangiert weiter zwei Zähler hinter den Lessingstädtern.

Zunächst mussten die Kamenzer zwei Tage vor dem Spitzenspiel das Pokallos verdauen, denn mit Drittligist FSV Zwickau zog Einheit den hochkarätigsten Gegner für das Viertelfinale. In Lößnitz kassierte der Tabellenführer bereits in der achten Minute das 0:1 durch Tony Thiam. Danach entwickelte sich im Stadion an der Talstraße eine umkämpfte Partie (acht Gelbe Karten), in der die Kamenzer sich Feld- und Chancenvorteile erspielten. Martin Sobe (17.) und Philipp Schmidt (62.) sorgten schließlich mit ihren Toren für den sechsten Punktspielsieg hintereinander. (js)