erweiterte Suche
Dienstag, 13.03.2018

Jugendliche schmieren Hakenkreuze

© Systemfoto: dpa

Dresden. Die Polizei hat am Montagabend ein Sprayer-Quartett gestellt, das zwei Mehrfamilienhäuser mit rechten Symbolen besprüht hatte. Drei Jungen und ein Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren hielten es für eine gute Idee, in die beiden Häuser an der Scharfenberger Straße in Übigau einzudringen und dort Wände und Türen mit Hakenkreuzen und SS-Runen zu besprühen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, waren Anwohner auf das Quartett aufmerksam geworden und hatten die Beamten verständigt. Einsatzkräfte stellten die Schmierer letztlich in der Umgebung. Gegen die vier wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ermittelt. (mja)