erweiterte Suche
Donnerstag, 17.05.2018

Jubiläum zum Mühlentag

Die Herklotzmühle steht seit 430 Jahren an der Wilden Weißeritz. Nicht nur das Sägewerk ist noch immer funktionstüchtig.

Von Anja Ehrhartsmann

© Frank Baldauf

Seyde. Zum Mühlentag am Pfingstmontag, 21. Mai, ist das Sägerwerkmuseum in der Herklotzmühle geöffnet. Die Besucher können den Wasserkraftantrieb und die historische Technik in Aktion erleben. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann die Abläufe in der Mühle am Bildschirm verfolgen. Außerdem werden Führungen angeboten. Los geht es bereits um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Die Tanzgruppe „Free Valley Liners“ hat um 12 Uhr ihren Auftritt. Ab 14 Uhr spielen die Poisentaler Blasmusikanten. Für Kinder gibt es Bastelstände.

Da die Straßen zwischen Altenberg und Rehefeld sowie zwischen Niederpöbel und dem Abzweig Bärenfels gesperrt sind, können Besucher aus Richtung Dresden die ausgeschilderte Umleitung über Ammelsdorf nehmen oder aber über Bärenfels Richtung Rehefeld fahren. Da es an der Herklotzmühle nur wenige Parkplätze gibt, rät Matthias Herklotz, Vorsitzender des Fördervereins, dazu, in Seyde gleich die Bergstraße rechts abzufahren und auf dem Zentralparkplatz am ehemaligen Berghof zu parken. Von dort fährt ein Shuttlebus direkt bis zur Mühle. Auch der Wanderweg sei bequem zu laufen und führe nach 1,5 Kilometern ans Ziel an. Trotz Baustellen und Umleitungen hofft der Förderverein auf viele Besucher.