erweiterte Suche
Donnerstag, 18.10.2018

„Jetzt sind wir die Gejagten“

Die Frauen des HCS Neustadt-Sebnitz haben die Tabellenspitze in der Handball-Verbandsliga Ost erobert. Das Team von Trainer Bernd Berthold gewann nach einem energiegeladenen Heimauftritt gegen die SG Klotzsche mit 35:20 (15:9) und rangiert nun mit einer Partie mehr als die direkten Verfolger auf dem ersten Platz.

In der erstaunlich gut besuchten Halle brannten die jungen Gastgeberinnen ein regelrechtes Feuerwerk ab. Nach zunächst zähem Beginn erzeugten sie den Eindruck, sich allen Ballast von der Handball-Seele werfen zu wollen. Sämtliche Feldspielerinnen trugen sich dabei in die Torschützenliste ein – so geschlossen war die Mannschaft lange nicht aufgetreten. „Wir haben von Beginn an sehr hohes Tempo gespielt und gute Ballstafetten geboten. Insgesamt sind wir frischer und spritziger aufgetreten“, sagte Trainer Berthold nach der Partie. Mit Blick auf die Tabelle erklärte er: „Jetzt sind wir die Gejagten, aber ich hoffe, das macht uns noch stärker. Außerdem ist das nur ein Moment, und wir gehen weiter von Spiel zu Spiel.“ Die nächste Partie bestreitet der HCS am 28. Oktober wieder zu Hause gegen Meißen. (Neumann)