erweiterte Suche
Mittwoch, 13.06.2018

Hier rollt der Ball über Großbildleinwände

Die WM startet bald in Russland. In Kamenz können die Fans gemeinsam mitfiebern. Am 17. Juni, 17 Uhr, hat die deutsche Elf ihren ersten Anstoß.

•Es wird wieder Zeit, sich mit allerlei Accessoires zu schmücken. Zur Freude aller Fußballfans beginnt am Donnerstag die WM in Russland.
•Es wird wieder Zeit, sich mit allerlei Accessoires zu schmücken. Zur Freude aller Fußballfans beginnt am Donnerstag die WM in Russland.

© ddp images/Mario Vedder

Kamenz/Pulsnitz. Wenn ab 14. Juni die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland startet, gehört Kamenz zu den wenigen Städten im Landkreis mit großen Public-Viewing-Veranstaltungen. Hier wird der WM-Ball wie in den letzten Jahren auch im großen Biergarten am Hotel Stadt Dresden rollen. Dafür baut das Team erneut seine große Open-Air-Leinwand auf. Einige Hundert Zuschauer finden dann im idyllischen Biergarten hinterm Haus Platz zum Mitfiebern. Die gastronomische Versorgung ist freilich gesichert. Und eine Überdachung gibt es auch. „Wir übertragen jeden Spieltag“, heißt es aus dem Hotel. „Nur die 14-Uhr-Spiele sparen wir uns!“ Das ist ein enormer Kraftaufwand, der zu stemmen ist. Denn immerhin dauert die WM einen ganzen Monat.

Auch in der Gaststätte Zur Eisenbahn in Wiesa kann man zahlreiche Spiele mitverfolgen – dort gleich auf drei Leinwänden. Wirt Jan Klawitter baut wieder das große Festzelt im Hof auf. Wer es ruhiger mag, findet im Kaminzimmer sowie auf der überdachten Terrasse Platz. Die Fußball-WM live heißt es ab dieser Woche. Sämtliche Deutschlandspiele werden auf Großbildleinwand übertragen. Bei Fragen zum Thema gibt es unter 03578 300451 Auskünfte. Ab 16. Juli geht man dann übrigens in den wohl verdienten Urlaub.

Mitfiebern vor großer Leinwand

1 von 6

Bautzen jubelt im Kino
Die größte WM-Leinwand im Landkreis dürfte dabei wohl in Bautzen zu finden sein. Hier zeigt der Filmpalast die Auftritte der deutschen Nationalmannschaft sowie die Halbfinals und das Finale im Kino-Saal. Vorteil: Alles absolut wetterunabhängig.

Schiebock guckt im Stadtbad
Einen bunten WM-Garten baut der East-Club in Bischofswerda auf. Hier flimmern die deutschen Spiele open air; bei Regen zieht das Ganze in den Club um. Apropos: Für das Spiel gegen Schweden am 23. Juni zieht das Fußball-Event komplett ins Bischofswerdaer Stadtbad; mit sportlichem Rahmenprogramm und Live-Reggae.

Obergurig stillt Tor-Durst
Die Sehnsucht nach deutschen Toren dürfte diesmal wohl in Obergurig am größten sein. Hier überträgt das Bierbrauhaus alle deutschen Spiele – und ab dem Viertelfinale jede Begegnung – auf großer Leinwand. Und bei jedem Deutschland-Tor gibt es fünf Prozent Rabatt aufs Bier …

Kamenz setzt auf Doppelpack
Bier getrunken werden kann natürlich auch bei den Übertragungen in Kamenz. Hier gibt es gleich zwei Möglichkeiten, sich die WM auf Leinwand nicht entgehen zu lassen. Im Biergarten des Hotels „Stadt Dresden“ flimmern die Auftritte der Kicker – und in der Gaststätte „Zur Eisenbahn“ gibt’s das Livegeschehen sogar gleich auf drei Leinwänden. Die „Eisenbahn“ hat sich dabei längst vom Geheimtipp zum echten Renner entwickelt, heißt es in Kamenz.

Radeberg bekommt WM-Zelt
Und auch die Radeberger müssen nicht auf großen Fußball auf großer Leinwand verzichten. Neben zahlreichen Übertragungen auf Großbildschirmen in Biergärten gibt es alle Spiele auch im Erlebnishof im Friedrichstal am Stadtrand der Bierstadt zu sehen. Und hier wird dafür extra ein Zelt aufgebaut, in dem die Begegnungen dann flimmern. Auch hier kann der WM-Fußball also dann bei jedem Wetter rollen.

Hoyerswerda zieht’s in Stadion
Im „hohen Norden“ des Kreises, in Hoyerswerda, könnte es dann mit der echten Stadionatmosphäre beim WM-Gucken doch noch klappen. Denn im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark werden alle WM-Spiele in einem Zelt gezeigt; die Deutschland-Auftritte allerdings dann sogar auf Großleinwand im Stadion. Na also!

Auch das Sport- und Freizeitzentrum Tomogara in Kamenz lädt zum Public Viewing ein. Natürlich gibt es alle Deutschland-Spiele sowie die Viertel- sowie Halbfinale und natürlich das große Finale am 16. Juli zu sehen. Im Biergarten der Havanna-Bar an der Bautzner Straße gibt es zudem eine überdachte Sitzfläche. Bei Regen und zu großer Hitze wird es hier also kuschelig.

Auf die Fußball-WM in Russland vom 14. Juni bis 15. Juli freuen sich nicht nur viele Pulsnitzer. Dann kommt nämlich der wunderschöne Biergarten am Schützenhaus wieder so richtig zur Geltung. Hier werden die Spiele auf Großbild-Fernsehern zu erleben sein. Public-Viewing hat hier Tradition.

Auch in Großröhrsdorf kann man zumindest ein Deutschlandspiel gemeinschaftlich ansehen. Und zwar zum Sommerfest der SG Großröhrsdorf am Sonnabend, dem 23. Juni. Um 20 Uhr gibt es ein Public Viewing – parallel zu Musik von „Rampe 2“. Die Band hat im Bierzelt Musik aus den 60ern, 70ern und 80ern im Gepäck. Auch DJ Toralf sorgt für beste Stimmung an diesem Abend. Unabhängig, wie die deutsche Elf gegen Schweden spielt. (if)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.