erweiterte Suche
Donnerstag, 19.04.2018

Heimrecht für Cunewalde/Sohland

Die Handballer treten am Sonntag wieder an.

© dpa

Cunewalde. Am Sonntag geht es ab 16.30 Uhr in der Cunewalder Polenz-Sporthalle letztmalig um Punkte in dieser Saison. Selten konnte Trainer Carsten John derart entspannt in die abschließende Begegnung gehen. Der Klassenverbleib ist bereits seit März gesichert. „Wir können zufrieden sein mit dem Spieljahr. Meine Truppe ist ein verschworener Haufen geworden, der eine überragende Saison gespielt hat.“

Die SG HVO Cunewalde/Sohland steht mit 15:19 Punkten auf Platz sechs im Mittelfeld. Die Männer vom HVH Kamenz haben bereits alle 18 Spiele absolviert und sind mit 12:24 Zählern Achter – können aber am Wochenende bei einem Heimsieg der HSG Riesa/Oschatz (11:23) noch auf den vorletzten Platz zurückfallen. Bei den Frauen belegt der VfB 1999 Bischofswerda vor dem letzten Sachsenliga-Spieltag Platz neun. Der VfB muss Sonntag (14 Uhr) bei Neustadt-Sebnitz antreten. Frauen-Bundesligist HC Rödertal gastiert am Sonntag ab 16 Uhr bei der HSG Blomberg-Lippe. (fs/ck)