erweiterte Suche
Donnerstag, 27.09.2018

Heftige Schlägerei im Hauptbahnhof

Der nächtliche Hauptbahnhof ist Schauplatz einer Schlägerei geworden.
Der nächtliche Hauptbahnhof ist Schauplatz einer Schlägerei geworden.

© Ronald Bonß

Dresden. Am frühen Donnerstagmorgen kam es im Dresdner Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern.

Gegen 3:45 Uhr versetzte nach Angaben der Bundespolizei zunächst ein 21-jähriger Libyer einem gleichaltrigen Somalier einen Kopfstoß. Daraufhin stieß das Opfer den Angreifer weg und ergriff die Flucht. Der libysche Angreifer setzte seinem Kontrahenten nach und schlug ihn mit einer Tasche, in der sich eine Glasflasche befand, derart ins Gesicht, dass das Opfer später in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Beamten der am Bahnhof zuständigen Bundespolizei gelang es, die Kontrahenten zu trennen. Alkoholtests ergaben, dass beide Männer betrunken waren: Der Angreifer hatte 1,62 Promille Alkoholgehalt im Blut, das Opfer 1,4. Die Polizisten leiteten Ermittlungen gegen den Libyer wegen gefährlicher Körperverletzung ein. (mja)