erweiterte Suche
Montag, 11.06.2018

Görlitzer schrammt am Siegertreppchen vorbei

Beim Adam-Ries-Wettbewerb in Annaberg-Buchholz reicht es für Franz Bernhardt nicht ganz nach oben. Dem Fünftklässler aus dem Augustum-Annen-Gymnasium fehlte nur etwas mehr Zeit.

Trotz hoher Punktzahl verpasst das Görlitzer Mathe-Ass Franz Bernhardt einen Platz unter den Top Drei.
Trotz hoher Punktzahl verpasst das Görlitzer Mathe-Ass Franz Bernhardt einen Platz unter den Top Drei.

© Nikolai Schmidt

Görlitz. Es hat nicht ganz gereicht für Franz Bernhardt beim Adam-Ries-Wettbewerb am vergangenen Wochenende in Annaberg-Buchholz. Der Fünftklässler aus dem Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasium verpasste das Treppchen knapp. Es gab zwölf Preisträger, die erste bis dritte Plätze belegten. Laut seiner Punktzahl war das Görlitzer Mathe-Ass ganz knapp dahinter. „Ihm hat die Zeit nicht ganz gereicht“, sagt seine Mutter Kathrin Bernhardt. „Mit etwas Abstand betrachtet, wird ihm hoffentlich klar, wie weit er eigentlich gekommen ist und dass es trotzdem eine starke Leistung war. Auf jeden Fall war es eine tolle Erfahrung für ihn und zwei sehr schöne Wochenenden in Annaberg.“

Dort war der Elfjährige vor ein paar Wochen bereits zum Vorausscheid der 50 besten sächsischen Schüler gewesen und hatte es schließlich unter die ersten zehn geschafft, was ihn zur Teilnahme am Finale mit den besten Fünftklässlern aus Sachsen, Thüringen, Bayern und Tschechien qualifiziert hatte. (szo/dan)