erweiterte Suche
Donnerstag, 17.05.2018

Görlitz verliert wieder Einwohner

Ihre Zahl sinkt unter 57 000. Das ist aber immer noch mehr als im April vorigen Jahres.

Von Ingo Kramer

Schönheit ist nicht alles: Die Einwohnerzahl von Görlitz ist wieder unter 57000 gesunken.
Schönheit ist nicht alles: Die Einwohnerzahl von Görlitz ist wieder unter 57 000 gesunken.

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Görlitz. Nach jahrelangem Anstieg sinkt die Einwohnerzahl seit Januar kontinuierlich. Das setzte sich auch im April fort: Görlitz verlor binnen eines Monats 39 Einwohner und rutschte damit wieder ganz knapp unter die 57 000er-Marke: 56 992 Menschen lebten im April in Görlitz. Nimmt man nur die mit Hauptwohnsitz hier gemeldete Bevölkerung, so sind es 56 421 Menschen. Das geht aus den statistischen Monatszahlen hervor, die die Stadt jetzt veröffentlicht hat. Sie gelten als vorläufig. Endgültige Zahlen kommen stets zeitversetzt vom Statistischen Landesamt in Kamenz.

Im Vergleich zum April 2017 ist die Einwohnerzahl aber trotz der aktuellen Verluste immer noch gestiegen: Damals zählte Görlitz 56 918 Menschen. Das liegt daran, dass der Anstieg im Jahr 2017 größer war als der Rückgang 2018. Auffällig im April ist, dass erstmals auch die Zahl der Ausländer gesunken ist: um neun auf 5 852.