erweiterte Suche
Mittwoch, 17.08.2016

Görlitz bewirbt sich für Sachsentag

Von Matthias Klaus

Wenn es der Tag der Sachsen 2021 nach Görlitz schafft, dürfte das mehr Touristen - wie hier auf dem Untermarkt zu sehen - in die Stadt ziehen.
Wenn es der Tag der Sachsen 2021 nach Görlitz schafft, dürfte das mehr Touristen - wie hier auf dem Untermarkt zu sehen - in die Stadt ziehen.

© Christian Suhrbier

Görlitz. Görlitz bewirbt sich um den Tag der Sachsen 2021. Das wurde am Mittwochmittag bei einem Gespräch im Rathaus mit Landtagspräsident Matthias Rößler bekannt.

CDU-Bundestagsabgeordneter Michael Kretschmer, Octavian Ursu, CDU-Landtagsabgeordneter und OB Siegfried Deinege hatten sich zuvor in einem Arbeitsgespräch über die Bewerbung der Stadt beraten.

In diesem Jahr ist Limbach-Oberfrohna Ausrichter des Tages der Sachsen, im kommenden Jahr Löbau. In Görlitz war der Sachsentag zuletzt 1993 zu Gast. Damals besuchten Anfang September 270 000 Gäste die Stadt.

2021 hätte dann Görlitz doppelten Grund zum Feiern: Die Stadt wird 950 Jahre alt.