erweiterte Suche
Donnerstag, 14.06.2018

Gemeinsam jubeln und trauern

Mit der Fußball-MW beginnt auch das kollektive Gucken. Die SZ zeigt die besten Orte in der Sächsischen Schweiz fürs Public Viewing.

Von Daniel Förster

Wo man im Rudel gucken kann

Es wird wieder Zeit, sich mit allerlei Accessoires zu schmücken. Zur Freude aller Fußballfans beginnt am Donnerstag die WM in Russland.
Es wird wieder Zeit, sich mit allerlei Accessoires zu schmücken. Zur Freude aller Fußballfans beginnt am Donnerstag die WM in Russland.

© ddp images/Mario Vedder

Sächsische Schweiz. Spiel, Spaß, Spannung und vor allem Tooore! Der Ball rollt, die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt. Am Donnerstagabend wird das Ereignis in Russland angepfiffen. 32 Teams kämpfen um den Einzug ins Finale, der Gastgeber eröffnet um 17 Uhr gegen Saudi-Arabien. Im Kollektiv mitzufiebern ist auch in der Sächsischen Schweiz angesagt. Gastwirte, Unternehmer und Vereine sind startklar zum Anpfiff für diejenigen, die gern mit anderen gemeinsam Fußball schauen. Soweit nicht anders erwähnt, ist der Eintritt frei.

Wo man im Rudel gucken kann

1 von 13

Pirna
In Pirna werden an mehreren Orten spannende Fernsehabende garantiert. Den größten Bildschirm gibt es im Zollhof an der Dohnaischen Straße 76. Dort präsentiert die Sächsische Zeitung das Fanfest. Alle Partien der deutschen Mannschaft stehen auf dem Programm. Steffen Klinke und sein Accosa-Disco-Team stellen eine große LED-Wand für beste Bildqualität auf und sorgen für Gegrilltes und Getränke. Während des Stadtfests am 16. und 17. Juni wird auf dem Fanfest auch die erste Pirnaer Tischkicker-WM ausgetragen, Beginn ist jeweils 12 Uhr.

Zum ersten Spiel der deutschen Elf am Sonntag, 17. Juni, gegen Mexiko öffnet der Platzhirsch in Pirna am Markt sein „Goldenes Gewölbe“. Im urigen alten Weinkeller sind auf jeden Fall die deutschen Spiele zu sehen. Ebenso ist es in der Schloßschänke am Schloss Sonnenstein. In Deutschlands wohl ältestem Biergarten gibt es außerdem die Finalentscheidungen auf einem großen Fernseher zu sehen.

Egal wer spielt, im Brauhaus „Zum Gießer“ in Copitz ist auf jeden Fall der Fernseher an. Wenn Jogis Elf auf dem Rasen kickt, ist das auf großer Leinwand unter der überdachten Terrasse zu sehen. Zum Public Viewing gibt es Grillspezialitäten und hausgebraute Biere. Wer am Tippspiel teilnimmt, kann u.a. Restaurantgutscheine, Partyfässer oder Liköre gewinnen.

Das Aktiv-Sportzentrum an der Rottwerndorfer Straße verspricht, zur Fanmeile zu werden. Alle Spiele werden live übertragen, das Küchenteam sorgt für Snacks. Beim VfL Pirna-Copitz ist im Klubcasino oder bei ausgewählten Spielen im Zelt des Willy-Tröger-Stadions Copitz etwas los.

Anmeldungen und Infos zur Tischkicker-WM in Pirna gibt es unter Telefon 0177 4442720, per E-Mail: info@fanfest-pirna.de sowie in der Mediawelt Pirna.

Heidenau
In Heidenau ist im Erdgasplus-Stadion Fußball nonstop angesagt. Dort organisiert der Heidenauer SV das Spektakel. Im Zelt für 200 Zuschauer am Sportforum werden Spiele übertragen. Wenn die Deutschen auflaufen, soll es Überraschungen geben. Auch die Drogenmühle Heidenau hat sich auf fußballbegeisterte Gäste vorbereitet.

Bad Schandau
In Bad Schandau gibt es auf der Sommerterrasse vom Hotel Elbresidenz an der Therme ein Public Viewing, egal bei welchem Spiel. Das Rudelgucken wird von der städtischen Kur- und Tourismus GmbH unterstützt. Unter einem Dach steht der Großbildschirm. Stammgäste können sich an der „Bierpass-Aktion“ beteiligen und Punkte für Freigetränke sammeln.

Sebnitz
Die deutschen Spiele sind im Solivital Sport- und Freizeitzentrum Sebnitz auf der großen Leinwand zu sehen, alle anderen Spiele in der Sportsbar vor dem Fernseher. Kinder von Sportsbar-Gästen können währenddessen kostenfrei im Kinder-Tobeland rumtollen.

Neustadt
Die Kugel“, Kneipe an der Neustadthalle in Neustadt, lädt täglich ab 16 Uhr zum Fußballgucken – normalerweise unter freiem Himmel im Kugel-Garten, bei schlechtem Wetter unter den Arkaden. Die Höhepunkte gibt es auch dort live auf der Großbildleinwand.

Stadt Wehlen
In Stadt Wehlen, Ortsteil Pötzscha, zeigt Gastwirt René Langer die Jagd nach dem runden Leder in seinem Biergarten und Imbiss „An der Schranke“. Alle bedeutenden Spiele flimmern bei ihm an der Fährstraße auf einem großen Fernseher.

Dohna
Zum Fußballgucken ist in Dohna Treff in der Sportgaststätte am Burg-Stadion.

Gohrisch
Der Caravan Camping Kurort Gohrisch bringt alle wichtigen Spiele auf Leinwand auf der Terrasse vor der Gaststätte „Falkensteinblick“.

Lohmen
Der Förderverein der Grundschule Lohmen hat sein Sommerfest komplett auf die Fußball-WM ausgerichtet. Es findet am Freitag, 22. Juni, ab 15 Uhr, auf dem Hartplatz an der Schule statt. Gesucht werden der Zielsicherste im Torwandschießen und derjenige, der den Ball dabei auf die höchste Geschwindigkeit bringt. Groß gegen Klein stehen sich in Fußballturnieren gegenüber. Ab 17 Uhr wird die Begegnung Nigeria gegen Island live übertragen.

Rosenthal-Bielatal

Alle Deutschland-Spiele sowie die Final-Begegnungen werden auch im Kulturpalast Rosenthal (ehem. Turnhalle am Bad) übertragen.

Freital
Die von der Kapazität her mit Abstand größte Fußball-Party im Landkreis steigt in Freital. Das Freizeitzentrum „Hains“ wird zur WM-Arena. Die überdachte Freifläche bietet bis zu 2500 Leuten Platz, es gibt rund 1000 Sitzplätze. Fans können die Spiele auf einer 15 Quadratmeter großen HD-Leinwand genießen. Ein Programm und Gewinnspiele drumherum sollen zusätzlichen Anreiz geben, dorthin zufahren.

Stolpen

Das neu eröffnete Landgut Lietze in Stolpen lädt ab sofort zum Public Viewing ein. Damit fußballbegeisterte Besucher des Erlebnisgutes nicht auf die WM verzichten müssen, werden die Spiele live übertragen. Natürlich lädt das Landgut-Team auch alle Stolpener und Zuschauer aus der Umgebung ein. Bereits am Freitag, kann 20 Uhr das Spiel Portugal gegen Spanien verfolgt werden. Am Sonnabend können die Partien ab 12 Uhr und sogar das Spätspiel Kroatien-Nigeria ab 21 Uhr angesehen werden. Und natürlich auch das Spiel am Sonntag, Deutschland gegen Mexiko, ab 17 Uhr.

Sonstiges

Veranstalter integrieren die Fußball-Spiele aber auch in das Programm ihrer Ortsfeste. So können Besucher des ElPo-Sommerfests am 23. Juni, 20 Uhr, das zweite Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden auf dem Festplatz hinter der Feuerwehr Porschendorf/Elbersdorf mitverfolgen. Gleiches gilt für die Besucher von „Bad Gottleuba feiert – Fünf auf einen Streich“ im Zelt an der Feuerwehr oder beim Pfaffendorfer Ortsfest auf dem Sportplatz. Selbst die Gäste der Sommersonnenwende in Stadt Wehlen müssen nicht darauf verzichten. Im Festzelt nahe der Fähre beginnt 17 Uhr das WarmUp.