erweiterte Suche
Freitag, 19.01.2018

Gefahr: Wälder in Dresden gesperrt

Nach dem Orkantief „Friederike“ wird vor dem Betreten der Wälder gewarnt. Auch in Dresden droht Gefahr für Leib und Leben – und für den Geldbeutel.

6

Am Waldrand in Klotzsche beschädigten umgestürzte Bäume die Oberleitungen der Straßenbahn nach Weixdorf. Auch Bäume und Äste im Wald sind instabil.
Am Waldrand in Klotzsche beschädigten umgestürzte Bäume die Oberleitungen der Straßenbahn nach Weixdorf. Auch Bäume und Äste im Wald sind instabil.

© Rene Meinig

Dresden. Nach dem Orkantief „Friederike“ sind in Dresden sämtliche Wälder gesperrt worden. Die Maßnahme diene dem Schutz von Besuchern und solle das gefahrenlose Beseitigen des Wurf- und Bruchholzes ermöglichen, teilte die Stadt am Freitag mit. Wer die Wälder dennoch betritt, muss mit einer Geldbuße in Höhe von bis 2500 Euro, in besonders schweren Fällen sogar bis 10 000 Euro rechnen.

Orkantief „Friederike“ hatte in der Dresdener Heide, der Jungen Heide und anderen Kleinwäldern erhebliche Schäden angerichtet. Wie lange die Menschen die Wälder in Dresden nicht betreten dürfen, ist noch unklar. „Die Sperrung gilt bis auf Widerruf“, sagte eine Stadtsprecherin.

Zuvor hatte der Staatsbetrieb Sachsenforst Wanderer und Spaziergänger eindringlich vor dem Betreten der Wälder gewarnt. „Es herrscht Lebensgefahr. Gehen Sie in den kommenden Tagen nicht in den Wald“, sagte Sprecher Renke Coordes am Freitag. Angebrochene Äste oder entwurzelte Bäume könnten herabfallen oder umstürzen. (dpa)

Leser-Kommentare

Seite 1 von 2

Insgesamt 6 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

  1. Mélégué Boubacar Keïta

    "Auch in Dresden droht Gefahr für Leib und Leben – und für den Geldbeutel." Adventureseeking kostet Geld, das weiß man doch.^^

  2. Dräsdnor

    "„Es herrscht Lebensgefahr. Gehen Sie in den kommenden Tagen nicht in den Wald“ ..." - Sind nun alle Wälder im Bereich Sachsenforst gemeint oder nur die um Dresden? Was ist mit denen in der Sächsischen Schweiz oder dem Osterzgebirge?

  3. MM

    ...sind in Dresden sämtliche Wälder gesperrt worden...Mir ist kein Wald im Stadtgebiet von Dresden bekannt. @2. richtig; hilfreich wäre es genau zu sagen welche Wälder und Bereiche betroffen sind. Und was ist mit den Straßen? Wenn ich die als Fußgänger oder Radler nutze "betrete" ich den Wald doch auch. Also wenn schon so generelle Verbote, dann bitte bißchen konkretisieren!

  4. Städter

    Nunja, dass man nach einem schweren Sturm nicht in den Wald gehen sollte, ist eigentlich nichts weiter als eine Binsenweisheit. Andererseits ist es inzwischen wohl leider notwendig, darauf und auch auf die drohenden Strafen hinzuweisen. @2: Kleine Denksportaufgabe: Warum sind die Wälder gesperrt? Gab es irgendwo in Dresden keinen Sturm? @3: Sie kennen die Dresdner Heide nicht? ein Großteil davon liegt im Stadtgebiet. Für einen Spaziergang sehr zu emfehlen - selbstverständlich erst nachdem die Sperrung aufgehoben worden ist.

  5. MM

    @4: also ich lasse mich ja gern eines Besseren belehren, aber ich habe bis jetzt IN der Heide (egal welche Richtung) noch nie ein Ortsausgangsschild gesehen. eher immer mehr oder weniger davor... Aber genau das macht doch die Notwendigkeit der Konkretisierung noch deutlicher.

Alle Kommentare anzeigen

Seite 1 von 2

Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.