erweiterte Suche
Mittwoch, 12.09.2018

Freitaler Start-up auf Wachstumskurs

Das Unternehmen Watttron, das in dieser Woche als eine der innovativsten Firmen im Freistaat ausgezeichnet worden ist, will weiter wachsen.

Ronald Claus (li), Sascha Bach (re) und ein weiterer Gründer des Freitaler Start-ups Watttron in Freital.
Ronald Claus (li), Sascha Bach (re) und ein weiterer Gründer des Freitaler Start-ups Watttron in Freital.

© Ronald Bonss

Freital. Das Freitaler Unternehmen Watttron, das in dieser Woche von Ministerpräsident Michael Kretschmer als eine der innovativsten Firmen im Freistaat ausgezeichnet worden ist, will weiter wachsen. „Noch in diesem Jahr wird sich die Mitarbeitermannschaft voraussichtlich um zwei vergrößern und im nächsten Jahr ist die Einstellung von weiteren Mitarbeitern, voraussichtlich drei bis vier, geplant“, sagte Geschäftsführer Marcus Stein am Rande der Ehrung. „Ein großer Meilenstein wird der Start der Serienproduktion Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres sein.“

Die Macher von Watttron waren in diesem Jahr bereits bundesweit als eines der innovativsten Unternehmen ausgezeichnet worden und wurden nun noch einmal in Sachsen geehrt – als eines von sechs Unternehmen aus dem Freistaat.

Watttron, das im Technologiezentrum sitzt, entwickelt und fertigt Heizsysteme für die Verpackungsindustrie. Damit sind Material- und Energieeinsparungen bei Verpackungen für Lebensmittel oder Drogerieartikel bis zu 30 Prozent möglich. (SZ)