erweiterte Suche
Donnerstag, 13.09.2018

Folgenreiches Wendemanöver

Heftiger Unfall in der Leipziger Vorstadt: Die Fahrerin eines Volkswagens parkt aus und wendet - bis ein Motorrad in die Seite des Wagens fährt.

Bild 1 von 3

Rettungskräfte an der Unfallstelle in der Leipziger Vorstadt.
Rettungskräfte an der Unfallstelle in der Leipziger Vorstadt.

© Tino Plunert

  • Rettungskräfte an der Unfallstelle in der Leipziger Vorstadt.
    Rettungskräfte an der Unfallstelle in der Leipziger Vorstadt.
  • Hier sind ein Motorrad und ein Touran kollidiert.
    Hier sind ein Motorrad und ein Touran kollidiert.
  • Der VW wurde anschließend noch gegen diesen Smart geschleudert.
    Der VW wurde anschließend noch gegen diesen Smart geschleudert.

Dresden. Auf der Fritz-Reuter-Straße ist es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 40-jährige VW-Fahrerin parkte dort gegen 8.40 Uhr zunächst aus und wollte anschließend wenden. Bei diesem Manöver kollidierte ein Ducati-Motorrad mit dem Touran.

Der Biker wurde über den VW katapultiert und kam erst mehrere Meter weiter auf der Straße zum Liegen. Der 33-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 40-Jährige stand unter Schock und wurde ebenfalls medizinisch betreut. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde zudem der VW gegen einen parkenden Smart geschleudert.

Die Fritz-Reuter-Straße wurde während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt, später konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Auch die Straßenbahnen waren betroffen, entsprechende Umleitungen wurden kurz nach 11 Uhr aber wieder aufgehoben. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (mja)