erweiterte Suche
Freitag, 11.05.2018

Feuerwehr sucht riesige Spinne

Rettungsfahrzeuge stehen vor einem Supermarkt in Bochum. Nachdem Mitarbeiter eine Spinne in einem Bananenkarton bemerkt hatten, alarmierten sie die Feuerwehr. Der Markt wurde gesperrt, mit Infektionsschutzanzügen sucht die Feuerwehr nach der Spinne.
Rettungsfahrzeuge stehen vor einem Supermarkt in Bochum. Nachdem Mitarbeiter eine Spinne in einem Bananenkarton bemerkt hatten, alarmierten sie die Feuerwehr. Der Markt wurde gesperrt, mit Infektionsschutzanzügen sucht die Feuerwehr nach der Spinne.

© dpa

Bochum. In Schutzanzügen haben mehrere Feuerwehrleute am Freitagmorgen in einem Bochumer Supermarkt nach einer riesigen Spinne gesucht. Ein Mitarbeiter habe das „handflächengroße“ und möglicherweise giftige Tier am Morgen beim Auspacken von Bananenkisten bemerkt, teilte die Feuerwehr mit. Daraufhin habe er die Kiste fallen gelassen und das Tier sei davongekrabbelt. Zehn Einsatzkräfte durchsuchten dann zunächst erfolglos sämtliche Obstregale und Kisten. Ein Kammerjäger sollte anrücken, um den gesamten Markt auszuräuchern. Bis die Arbeiten abgeschlossen sind, bleibe der Laden geschlossen. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.