erweiterte Suche
Dienstag, 15.05.2018

Feueralarm in Radebeuler Hotel

Die Scheibe eines Feuermelders war zwar eingeschlagen worden. Allerdings konnten die Kameraden keinen Brand feststellen. Was war geschehen?

Symbolbild
Symbolbild

© Jens Wolf / dpa

Radebeul. Vier Feuerwehren rasten am Montagnachmittag zum mit etwa 500 Betten größten Hotel in der Stadt Radebeul. Im Radisson Blu an der Nizzastraße war gegen 14 Uhr Alarm ausgelöst worden.

Wie Radebeuls Stadtwehrleiter Roland Fährmann auf Nachfrage sagte, war im Hotel eine Scheibe eines Feuermelders eingeschlagen gewesen. Allerdings konnte kein Brand oder ähnlich Gefährliches festgestellt werden. Wer die Scheibe am Melder eingeschlagen hat, sei bislang nur zu vermuten gewesen, so Fährmann. Möglicherweise ein Schaden vom Reinigungspersonal. Am Einsatz beteiligt waren die Wehren von Radebeul-Kötzschenbroda, -Ost und Wahnsdorf sowie die Wehr von Reichenberg. (SZ/per)