erweiterte Suche
Dienstag, 07.08.2018

Favoritensturz beim German Masters der Schach-Frauen

Beim qualitativ hochwertig besetzten German Masters Turnier von Deutschlands besten zehn Schach-Damen hat die Dresdnerin Filiz Osmanodja in der zweiten von neun Runden für eine Überraschung gesorgt. Die 22-jährige Medizinstudentin vom USV TU Dresden besiegte im Dresdner Wyndham Hotel die Titelverteidigerin Ketino Kachiani-Gersinska. Damit reihte sich Osmanodja mit einer Niederlage und einem Sieg auf dem geteilten dritten Platz im Gesamtklassement ein, das von Fiona Sieber angeführt wird. Die Ergebnisse der dritten Runde lagen bei Redaktionsschluss dieser Seite noch nicht vor. (SZ)

www.schachfestival.de

ESV bittet zur Eiszeit

beim 3. Summer-Cup

Die Eishockeyabteilung des ESV Dresden führt vom 10. bis 13. August (freitags ab 18.30 Uhr, samstags und sonntags ab 9 Uhr bis abends) ihren dritten und internationalen Summer Cup bei freiem Eintritt in der Eishalle Magdeburger Straße durch. Es starten Teams aus dem tschechischen Pilsen, Aachen, Berlin, Chemnitz/Crimmitschau, Starnberg und zwei aus Dresden – die Dresden Devils und die Cowboys Dresden vom Gastgeber ESV. (ks)