erweiterte Suche
Donnerstag, 18.10.2018

Ex-Spieler warten auf Einheit

Kamenz reist als Zweiter zum Punktspiel nach Pirna-Copitz. Der VfL ist schlecht gestartet.

© dpa

Fußball. Die Bilanz liest sich gut: Zehn Pflichtspiele haben die Kamenzer bisher in dieser Saison bestritten, acht davon haben sie gewonnen. Im Fußball-Landespokal steht Einheit im Achtelfinale, in der Landesliga einen Punkt hinter Grimma auf Platz zwei. „Wir haben noch Luft nach oben, aber natürlich sind wir mit der Ausbeute zufrieden“, sagt Trainer Frank Rietschel. Der hatte seine Mannschaft vor dem Punktspielstart nicht im engsten Favoritenkreis für den Titel gesehen, aber den VfL Pirna-Copitz.

Wohl auch, weil vier Leistungsträger der Lessingstädter in der Sommerpause an die Elbe gewechselt waren. Doch Torhüter Ron Wochnik sowie Eric Prentki, Stefan Höer und Sebastian Heine konnten bisher nicht für den erhofften sportlichen Höhenflug sorgen. Im Gegenteil, Pirna gewann erst eine Landesligapartie und steht mit nur sechs Zählern auf Rang zwölf. „Das wird dennoch eine heiße Kiste“, ist Rietschel überzeugt. Die letzten Punktspiele gab es 2016/17. Copitz gewann in Kamenz mit 2:0, Einheit das Rückspiel mit dem gleichen Ergebnis. (js)