erweiterte Suche
Montag, 12.03.2018

Erneut Übergriff im Hechtviertel

© Symbolfoto: dpa

Dresden. Im Hechtviertel ist erneut eine Frau bedrängt worden – dieses Mal auf der Rudolf-Leonhard-Straße.

Ein unbekannter Mann hatte die 40-Jährige am frühen Samstagmorgen zunächst angesprochen und war ihr anschließend in einen Hauseingang gefolgt. Dort berührte der Mann sein Opfer dann Polizeiangaben zufolge „unsittlich“ und flüchtete.

Der Täter soll zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein und über eine sehr dünne Statur verfügen. Zudem habe er ein ungepflegtes Äußeres, hieß es.

Die neuerliche Tat ereignete sich nur einen Tag nach einem ähnlichen Delikt an der Fichtenstraße, wo ebenfalls eine Frau von einem Unbekannten belästigt wurde.

Die Polizei nimmt zu beiden Fällen Zeugenhinweise unter Telefon (0351) 483 22 33 entgegen. (mja)

Polizeibericht vom 12. März

1 von 4

Einbruch in Pizzeria – Tatverdächtiger gestellt

11.03.2018, 22.15 Uhr / Dresden/Leubnitz-Neuostra

Am späten Sonntagabend konnten Polizisten einen 33-jährigen Dresdner stellen, der zuvor in eine Pizzeria an der Tornaer Straße eingebrochen war. Der Mann war über ein Fenster in das Geschäft eingestiegen. Neben einem Laptop und einer geringen Menge an Bargeld stahl er unter anderem eine Flasche Schnaps und eine Kochschürze.

Anschließend entledigte er sich Teile seiner Beute an einem Stromkasten in der Nähe des Tatortes. Dabei ließ er versehentlich auch seine Gürteltasche mit seinem Personalausweis zurück. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den Mann in der Nähe seiner Wohnung dingfest machen. Unterwegs hatte er noch zwei Klappstühle und eine Kiste Leergut vom Balkon eines Hauses an der Tornaer Straße gestohlen.

Elektrorollstuhl gestohlen

Zeit: 10.03.2018, 18 Uhr bis 11.03.2018, 9 Uhr / Dresden-Seidnitz

In der Nacht zum Sonntag begaben sich Diebe in ein Mehrfamilienhaus an der Borthener Straße und stahlen einen Elektrorollstuhl aus dem Treppenhaus. Der Wert des Rollstuhls beträgt etwa 10000 Euro.

Wohnungsbrand

11.03.2018, gegen 10.40 Uhr / Dresden-Löbtau

Sonntagvormittag kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Ebertplatz zu einem Brand. In der Folge musste eine 19-jährige Hausbewohnerin wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Wohnungsmieterin selbst sowie ihr 14-jähriger Sohn blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einbruch in Lagerhalle

09.03.2018, 17 Uhr bis 11.03.2018, 16.30 Uhr / Dresden-Nickern

Am vergangenen Wochenende sind Einbrecher in eine Lagerhalle am Nickerner Weg eingestiegen. Im Inneren hebelten sie mehrere Büroräume auf und durchsuchten diese. Letztlich stahlen sie einen Tresor sowie einen Laptop. Abschließende Schadensangaben liegen derzeit nicht vor.