erweiterte Suche
Dienstag, 25.09.2018

Episches made in Saxony

Die Dresdner Band Garda präsentiert ihr neues, drittes Album.

Von Tom Vörös

Vom Duo zum Künstlerkollektiv – die Band Garda hat sich etabliert.Foto: PR
Vom Duo zum Künstlerkollektiv – die Band Garda hat sich etabliert.Foto: PR

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Aus dem Erzgebirge ins Feuilleton – das schafft nicht jede Combo, die sich live durchs Bühnenleben spielt. Doch die sechsköpfige Band Garda, die inzwischen in ganz Sachsen verstreut lebt, geht offenbar unaufhaltsam ihren Klangpfad, der als Tournee auch schon mal bis nach Japan führte.

Das ursprüngliche Duo aus Sänger und Songwriter Kai Lehmann und Schlagzeuger Ronny Wunderwald präsentiert nun zu sechst und zusätzlich mit dem Streicherensemble Tanderas sein neues Werk „Odds“ im Dresdner Beatpol.

Geerdete


Hochgefühle

Laut Beschreibung ist es ein „dichtes, opulentes Album, welches zwischen fragilen Folkmomenten, orchestralen Streicher- und Bläsersätzen, sowie rohen, abstrakten Passagen pendelt“. Und ja, großzügig arrangiert klingt das neue Stück Musik in jedem Fall. Diverse Instrumental-Ebenen verbinden sich zu einem größtenteils harmonischen Ganzen, dessen Popmusik-Ansätze aber immer wieder aufgebrochen werden. Vor allem die Stimme von Kai Lehmann bildet in englischer Sprache einen stellenweise beinahe geerdeten Gegensatz zur musikalisch erzeugten Euphorie. Elemente aus Folk, Americana und Pop, mit teils durchaus überraschenden Wendungen halten die Hörerschaft bei Laune. Allerdings muss man sich einlassen auf die episch angelegten Balladen, die sich im Strom verzerrter Gitarren und Noise treiben lassen.

Aufgenommen wurde das neue Album übrigens in verschiedenen Dresdner Studios unter Leitung von Uwe Pasora (Woods of Birnam). Gemischt wurde es in Bochum von Jörg Siegeler und den klanglichen Feinschliff (Mastering) erhielt es von Doug van Sloun in Omaha, Nebraska, der bereits andere Künstler aus dem weltweit agierenden Indie-Bereich hörenswert machte.

Verlosung

Wir vergeben zweimal zwei Freikarten – im Internet über www.augusto-online.de/verlosung,

mit Angabe von Name & Stichwort. Die Gewinner werden am Freitag ab 12 Uhr per E-Mail benachrichtigt.