erweiterte Suche
Mittwoch, 16.05.2018

Elbtal-Bahnstrecke dicht

Weil ein Baum bei Pirna umgestürzt ist, fahren zwischen Pirna und Bad Schandau derzeit keine Züge.

Bild 1 von 2

Die Züge im oberen Elbtal stehen auf der Strecke.
Die Züge im oberen Elbtal stehen auf der Strecke.

© Marko Förster

  • Die Züge im oberen Elbtal stehen auf der Strecke.
    Die Züge im oberen Elbtal stehen auf der Strecke.
  • Ein Baum ist bei Pirna auf die Bahn gestürzt.
    Ein Baum ist bei Pirna auf die Bahn gestürzt.

Pirna/Elbland. Am Mittwochmorgen standen die Züge im Elbtal. Aufgrund eines umgestürzten Baumes bei Obervogelgesang, der auch brannte, war die Bahnstrecke Dresden - Prag in beiden Richtungen gesperrt. Das wirkte sich auch auf den Bahnverkehr im Elbland aus. Die Züge waren voll und hatten Verspätungen. Einzelne Züge sind auch ausgefallen. Zurzeit normalisiert sich die Verkehrslage weitgehendst.

Feuerwehr und Bundespolizei waren vor Ort im Einsatz. Die Bahn hatte einen Busnotverkehr zwischen Pirna und Schöna eingerichtet.

Inzwischen ist die Bahnstrecke erst einmal wieder freigegeben, Züge rollen, teilt die Bundespolizei Pirna mit. Jedoch muss die Strecke – wahrscheinlich am Nachmittag – wegen Sicherungsarbeiten noch einmal gesperrt werden. Genaueres ist noch nicht bekannt. (mf/szo)

>>> Aktuelle Meldungen der Bahn