erweiterte Suche
Mittwoch, 23.12.2009

Eine Million Besucher im Berliner DDR Museum

Berlin - Das private DDR-Museum in Berlin hat dreieinhalb Jahre nach seiner Eröffnung den Millionsten Besucher gezählt. Ein Paar aus Schwerin erhielt einen Geschenkkorb mit Büchern und eine Dauerkarte, teilte das Museum am Mittwoch mit.

Nach Angaben des Museums kamen 2009 mehr als 390 000 Besucher in die Dauerausstellung, ein Viertel mehr als 2008. Viele ließen sich zu den Jubiläumsfeiern zum 20. Jahrestag des Mauerfalls anlocken. 2010 sollen die Angebote für Schulklassen ausgebaut werden.

Das Museum zeigt unter anderem Alltagsgegenstände aus der DDR in einer Erlebniswelt aus nachgebauten Plattenbauten. Auch eine Fahrt im Trabi ist möglich - als Simulation. (dpa)