erweiterte Suche
Freitag, 09.11.2018

Eigene Schau für Gänse und Enten

Die erste Kreisschau für Groß- und Wassergeflügel feiert in Colmnitz Premiere. Die Organisatoren sind bereits jetzt hochzufrieden.

Von Anja Ehrhartsmann

© Archivfoto: Egbert Kamprath

Colmnitz. Die Geflügelzüchter im ehemaligen Weißeritzkreis richten am Wochenende, 10. und 11. November, zum ersten Mal eine Kreisschau für Groß- und Wassergeflügel aus. Dabei werden in Colmnitz Puten, Gänse und Enten gezeigt. Bisher waren Enten und Gänse Teil der Kreisrassegeflügelausstellung, die in der Regel einmal im Jahr in der Ausstellungshalle der Colmnitzer Geflügelzüchter stattfindet. „Es wurde notwendig, die Schau separat durchzuführen, da die eigentliche Rassegeflügelkreissschau aus den Nähten zu platzen drohte“, sagt Matthias Friebel, Vorsitzender des Rassegeflügelzüchter-Kreisverbands im früheren Weißeritzkreis. Die Organisatoren hätten damit eine richtige Entscheidung getroffen und die Zahlen sprechen für sich: „Mit 107 gemeldeten Tieren sind unsere Erwartungen fast schon übertroffen. Wir sind schon stolz über diesen Trend in unserem Kreisverband, speziell auch im Colmnitzer Verein.“ Die umliegenden Schauen hätten bisher weniger Beteiligung zu vermelden, was Matthias Friebel und seine Vereinskollegen nachdenklich stimmt.

Erstmals seit vielen Jahren können nun auch wieder Puten besichtigt werden. Zehn verschiedene Gänse- und sieben Entenrassen bewerben sich außerdem bei den Preisrichtern um hohe Bewertungen. Es werden auf beste Gesamtleistungen Kreismeistertitel vergeben. Auch Jugendliche widmen sich der Zucht dieser Tiere und hoffen auf Erfolge.

Die Schau ist geöffnet am 10.11. von 12 bis 18 Uhr und am 11.11. von 9 bis 15 Uhr.