erweiterte Suche
Freitag, 31.08.2018

Eibauer kämpfen

um Aufstieg

Bankdrücken. Die in die Sachsenliga abgestiegenen Eibauer streben den Wiederaufstieg in die Oberliga an. Mit dem Gewinn der ersten Runde gelang ein großer Schritt dahin. Eibau legte 452,20 Punkte vor, gefolgt vom K&F Eilenburg (423,01 Pkt.) und dem KFV Döbeln (318,97 Pkt.). Stärkste Eibauer waren Patrick Ludwig (230 kg/131,65 Pkt.) und Danilo Pufe (205 kg/119,45 Pkt.). Die entscheidende Runde findet am 8. September in Eibau statt. (rs)

Jonsdorfer starten

in Tschechien

Stocksport. Das ZSG-Team in der Besetzung Ralph Hiltscher, Frank Krauße, Sylvia und Bernd Heidrich nahmen als einziges deutsches Team an einem Turnier im mährischen Stramberk teil. Auf einer schwer zu bespielenden, holprigen Asphaltbahn mussten sich die Jonsdorfer mit dem fünften Platz begnügen. Turniersieger wurde ein Team der SU Stockschützen Mistelbach aus Niederösterreich. (rs)

Saisonauftakt endet

unentschieden

Badminton. Der amtierende Oberlausitzmeister TSV Großschönau musste sich zum Saisonauftakt mit einem Remis begnügen. Das Team mit vier aktuellen Oberlausitz-Senioren-Meistern kam im Heimspiel gegen Robur Zittau II über ein 4:4-Unentschieden (9:9 Sätze/328:327 Spielpunkte) nicht hinaus. Die Großschönauer gewannen drei Doppel, aber nur ein Einzel. (rs)

Forsten-Adler fliegt

zum DM-Titel

Skispringen. Henry Hoffmann, mehrfacher Medaillengewinner bei Welt- und nationalen Meisterschaften der Senioren, sicherte sich bei den 17. deutschen Meisterschaften der Masters eine weitere Goldmedaille. Der 38-jährige Spitzkunnersdorfer TSV-Springer gewann mit zwei 63-Meter-Sprüngen im nordrhein-westfälischen Meinerzhagen den Titel der Altersklasse 36-40. (rs)