erweiterte Suche
Montag, 30.04.2018

Ehemalige Kapelle wird abgerissen

Die Stadt Gröditz hat das Gebäude in der Neuen Kolonie erst gekauft, wird es aber wohl nicht erhalten.

Die leere ehemalige Kapelle im Jahr 2016.
Die leere ehemalige Kapelle im Jahr 2016.

© Archiv: Klaus-Dieter Brühl

Gröditz. Das Schicksal scheint besiegelt: Laut Gröditz’ Stadtchef Jochen Reinicke (parteilos) soll das lange von den Methodisten als Kapelle genutzte Häuschen in der Neuen Kolonie abgerissen werden. Es gebe keine Verwendung oder Käufer dafür. Auch die Anwohner seien für den Abriss, so Reinicke. Die Stadt hatte das leerstehende Gebäude erst dieses Jahr für reichlich 1600 Euro von den Methodisten gekauft. Der Grunderwerb ist Teil der Vorbereitung für den Straßenbau in der Wohnsiedlung, der für das kommende Jahr geplant ist. (SZ/ewe)