erweiterte Suche
Donnerstag, 13.09.2018

Dynamo-Verteidiger wird erneut operiert

Jannik Müller verletzt beim Testspiel in Wilsdruff.
Jannik Müller verletzt beim Testspiel in Wilsdruff.

© Robert Michael

Pechvogel Jannik Müller wird Dynamo auch in den nächsten Wochen fehlen. Am Mittwoch wurde der Abwehrspieler in Dresden am rechten Fuß operiert, überflüssiges Knochenmaterial aus dem Sprunggelenk entfernt. Bereits im April hatte er sich den Knöchel am rechten Fuß gebrochen.

Zum Zweitliga-Saisonstart gehörte der 24-Jährige zunächst wieder zur Startelf, musste dann jedoch wegen Schmerzen am Sprunggelenk erneut knapp einen Monat pausieren. Im Test gegen Bohemians Prag feierte er am Freitag sein Comeback. Als Müller nach 16 Minuten einen Gegenspieler foulte, verletzte er sich und wieder an derselben Stelle. Beim Eingriff wurde jetzt eine sogenannte Knochenleiste entfernt, die sich nach der ersten Operation gebildet hatte und zu Reizungen führte. (SZ/dk)