erweiterte Suche
Mittwoch, 25.04.2018

Dynamo verkündet neuen Sponsoren

Der Zweitligist freut sich über den größten Werbevertrag der Vereinsgeschichte. Der bisherige Sponsor Feldschlößchen macht auf den Trikots für ein Oberlausitzer Unternehmen Platz.

Von Tobias Hoeflich und Fabian Schröder

16

Die Dynamo-Trikots tragen ab der kommenden Saison den Schriftzug „all-inkl.com“. Das Oberlausitzer Unternehmen unterstützt den Verein vorerst für drei Jahre.
Die Dynamo-Trikots tragen ab der kommenden Saison den Schriftzug „all-inkl.com“. Das Oberlausitzer Unternehmen unterstützt den Verein vorerst für drei Jahre.

© Robert Michael/szo

Dresden. Die schlechte Nachricht zuerst: all-inkl.com ist keine Biermarke und löst auch nicht das Durstproblem vor und nach der Halbzeitpause. Die gute Nachricht: Dynamo ist nach eigener Auskunft mit dem Internet-Unternehmen all-inkl.com der größte Sponsorenvertrag der Vereinsgeschichte geglückt.

all-inkl.com wird neuer Haupt- und Trikotsponsor der Sportgemeinschaft. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, hat der Zweitligaklub mit dem Unternehmen aus Friedersdorf bei Löbau einen Dreijahresvertrag abgeschlossen. Dieser greift ab der neuen Saison 2018/19 und gilt für die ersten drei Fußballligen. Ab der kommenden Saison werden die Schwarz-Gelben demnach auch den Schriftzug auf der Brust tragen. Zuletzt gab es Berichte darüber, dass der Sportwettenanbieter Sunmaker die Vereinskleidung zieren werde - das hat sich nun als falsch erwiesen.

Details und Zahlen gibt der Club nicht bekannt. Auch René Münnich, Chef von all-inkl.com, verrät in dem Pressetext nur so viel: „Unser Unternehmen hat seinen Sitz inmitten von ,Dynamoland‘ und ich bin mit der SGD aufgewachsen. [...] Es ist uns eine besondere Ehre, dass nun Dynamo den Schriftzug unseres Unternehmens auf dem Trikot präsentieren wird“. Münnichs Firma beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und verwaltet über 1,9 Millionen Kundenwebsites.

Das Unternehmen besteht seit 18 Jahren und ist nach eigenen Angaben einer der führenden Webhosting-Anbieter Europas. Im Bereich Sportsponsoring hat Münnich auch Erfahrung, konkret im Motorsport. Unter dem Namen Münnich Motorsport treten Teams in den Klassen Rallycross und Gran Turismo an.

Auch abseits von Rennstrecke und Fußballplatz ist Münnich ein umtriebiger Geschäftsmann. Er taucht als Geschäftsführer bei weiteren Firmen auf: etwa bei der Blulife Verwaltungs GmbH (Görlitz), die sich mit Erwerb und Verwaltung von Beteiligungen an Unternehmen beschäftigt, oder der Yasda Online GmbH, die andere Firmen bei der Umsetzung von Web-Projekten berät.

„Alles einfach Internet“ lautet der Slogan von all-inkl.com. Klingt unkompliziert und ganz so, als würde die Firma auf schwierige Digitalisierungsfragen pragmatische Lösungen bieten. In der Region um Friedersdorf, also in der Offline-Welt, ist die Wahrnehmung von all-inkl.com auch tatsächlich so. Erst kürzlich hat sich das wachsende Unternehmen auch räumlich vergrößern müssen. Statt auf einen Neubau zu setzen, ließ Münnich einen alten Supermarkt umbauen.

Bei Dynamo will Münnich nicht umbauen, dafür aber aufbauen: „Ich bin mir sicher, dass die Entwicklung von Dynamo noch lange nicht am Ende ist, und möchte ab der kommenden Saison meinen Teil dazu beitragen, dass der Verein die nächsten Schritte geht“, so Münnich. Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born freut sich, ein in der Region verwurzeltes Unternehmen in der Dynamo-Familie begrüßen zu können. „Damit haben wir gemeinsam einen weiteren Meilenstein gesetzt, was ein eindrucksvoller Beleg dafür ist, dass die SGD weiter an Attraktivität gewonnen hat.“

Der bisherige Sponsor Feldschlößchen muss damit nach vier Jahren den Platz auf den Trikots der Dynamos räumen. Dies geschah „auf Wunsch des Vereins“, wie Dynamo vor wenigen Tagen mitteilte. Feldschlößchen war seit 2011 Exklusiv-Partner von Dynamo und hatte dem Verein im Jahr 2014 trotz des Abstiegs in die Dritte Liga die Treue gehalten. Als „Exklusiv- und Bierpartner“ steht die Dresdner Brauerei dem Verein aber weiter zur Seite.

Leser-Kommentare

Seite 1 von 4

Insgesamt 16 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

  1. Profiler

    Forza Dynamo

  2. Gut so

    Toll, ein seriöses Unternehmen aus der Region. Auf jeden Fall besser als irgendeine von der Sucht anderer Leute lebende Wettbude

  3. Oberlausitzer

    und vor allem viel viel besser als ein Brausehersteller!!!

  4. Roba

    Wer nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, recherchiert Etwas und stellt - zumindest sich selbst - einige Fragen. Rolf Jürgen Otto lässt grüßen.

  5. Keine Ausreden

    @3, ich finde Brausehersteller als Sponsoren gut. Sind seriös, stehen für Tradition (Brause gibt es schließlich schon seit Ewigkeiten), keine Suchtgefahr.

Alle Kommentare anzeigen

Seite 1 von 4

Ihr Kommentar zum Artikel

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Verbleibende Zeichen: 1000
Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.