erweiterte Suche
Montag, 18.06.2018

Dynamo findet Schwäbe-Ersatz

Tim Boss steht nächste Saison bei den Schwarz-Gelben zwischen den Pfosten und brennt schon vor Vorfreude.

Tim Boss spielt ab der kommenden Saison für Dynamo Dresden.
Tim Boss spielt ab der kommenden Saison für Dynamo Dresden.

© Steffen Kuttner

Dresden. Der Wechsel von Tim Boss zum Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden ist perfekt. Am Montagabend bestätigte der Verein die Verpflichtung des Torwarts, nachdem entsprechende Gerüchte schon im Umlauf waren.

Der 24-Jährige kommt vom Drittligisten Fortuna Köln und hat zunächst einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 plus Option unterzeichnet, der für die oberen drei Ligen gilt. „Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

„Ich brenne vor Vorfreude und werde in der Sommervorbereitung alles investieren, was in mir steckt“, wird Boss von Verein zitiert. „In diesem Stadion vor so vielen Fans spielen zu dürfen, muss ein fantastisches Gefühl sein, auf das ich ehrgeizig hinarbeiten werde. Den sportlichen Konkurrenzkampf werde ich wie jeder andere Spieler annehmen und an dieser Aufgabe ganz sicher auch wachsen.“

Boss kommt als Ersatz für den ausgeliehenen Torwart Marvin Schwäbe, der Dynamo zum Saisonende verlassen hat. Er ist damit der fünfte Neuzugang, den die Schwarz-Gelben für die kommende Saison verkünden konnten. Boss steht in Konkurrenz zum Eigengewächs Markus Schubert – mit offenem Ausgang. (szo)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.