erweiterte Suche
Freitag, 14.09.2018

Dresdner Rapper bei „X Factor“

Robin Hoff alias Ecxes will Sido nacheifern und peilt eine Karriere im Musikbusiness an.

Ecxes im Video „Vom Leben gezeichnet“
Ecxes im Video „Vom Leben gezeichnet“

© Youtube

Seine Musik beschreibt er selbst als nachdenklichen Rap. Unter seinem Künstlernamen Ecxes singt der Dresdner Robin Hoff von seinem jungen Leben, in dem er schon viel Leid zu ertragen hatte. Seine Eltern trennten sich, sein Vater starb früh. Danach verbrachte er einige Jahre im Heim. All diese Erlebnisse verarbeitet Hoff in seinen Songs. Mit seinem selbstgeschriebenen Lied „Vom Leben gezeichnet“, das samt Video auf YouTube zu finden ist, wird der 20-Jährige an diesem Freitag in der weltweit erfolgreichsten Musikcastingshow „X Factor“ sein Glück versuchen. „Kranke Welt, wir hatten nie viel, Ich trug Kleidung von der Caritas, und das Essen von Tafel machte uns täglich satt“, singt er. Autobiografischer Ghetto-Rap.

Die Show läuft inzwischen beim Bezahlsender Sky. In der prominenten Jury sitzen diesmal unter anderem „Jennifer-Rostock“-Frontfrau Jennifer Weist, Sänger Thomas Anders und Deutschrapper Sido. Im Verlauf der Sendung werden die Juroren zu Mentoren der Kandidaten und kämpfen für ihre Favoriten. Ob Robin Hoff so weit kommen wird, das ist noch geheim. Musik machen will der junge Dresdner, der sein Geld bislang im Einzelhandel verdient, aber auf jeden Fall weiter. (SZ/hbe)

„X Factor“, montags und freitags 20.15 Uhr auf Sky1.