erweiterte Suche
Freitag, 02.11.2018

Drei Teams nehmen Anlauf auf Hallen-Pott

Der Sächsische Fußball-Verband (SFV) hat die Zusammenstellung der Gruppen für die Futsal-Landesmeisterschaften bekanntgegeben. Gespielt wird im Januar 2019 in vier Vorrunden, über die sich jeweils die Sieger für die Endrunde am 2. Februar in Hohenstein-Ernstthal qualifizieren. Komplettiert wird die Endrunde vom besten Zweitplatzierten aller Regional-Meisterschaften und dem VfL Hohenstein-Ernstthal als Titelverteidiger.

Die SG Motor Wilsdruff ist am 20. Januar 2019 Gastgeber der Vorrundengruppe 3. Neben den Dresdner Vertretern SC Borea, TSV Rotation, Laubegast und SG Striesen ist auch der Heidenauer SV dabei. Der 1. FC Pirna nimmt einen Tag zuvor als insgesamt dritter Futsal-Starter des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge an der Regional-Meisterschaft in Görlitz teil. Die Vorrunden-Gruppe 2 komplettieren der FC Oberlausitz Neugersdorf II, der Bischofswerdaer FV, der FSV Neusalza-Spremberg und der SV Loschwitz sowie der Futsal-Kreismeister des KFV Oberlausitz, der zuvor am 5. Januar ermittelt wird. Die beiden anderen Vorrunden werden in Hohenstein-Ernstthal (13.1.2019) und in Leipzig (27.1.2019) ausgetragen. (js)